Trinkwasser ist gesichert

In Aurach wird ein neuer Hochbehälter errichtet.
  • In Aurach wird ein neuer Hochbehälter errichtet.
  • Foto: KAM/Niederstrasser
  • hochgeladen von Johanna Monitzer

Die Wasserversorgung in Aurach ist gesichert. Obere Kochau kann durch Hochbehälter versorgt werden.

AURACH (jomo). „Nach langen Verhandlungen mit Grundbesitzern kam es noch vor dem Jahreswechsel beim Ankauf der Stoffenquellen zu einer Einigung. Auch die wasserrechtliche Bewilligung ist mittlerweile rechtskräftig“, berichtet Bgm. Andreas Koidl. Die zusätzliche Wasserversorgung ist besonders für den Ortsteil Kochau wichtig und verbessert die Trinkwasserqualität.

Bauarbeiten beginnen
Mit den Bauarbeiten für den neuen Hochbehälter am Ende der „Stoffenmühle“ soll so schnell wie möglich begonnen werden. Außerdem wird eine Druckleitung über Exenberg bis zum Hochbehälter Steinhäusl mit Druckreduzierstationen und Hydranten gebaut werden. „Über eine zweite Leitung wird das Überwasser aus dem neuem Hochbehälter dann zum Hochbehälter Kochau abgeleitet – somit kann die obere Kochau versorgt werden, bisher mussten wir das Wasser den Ortsteil hinaufpumpen“, erklärt der Dorfchef. Etwaiges noch vorhandenes Überwasser soll dann in den Hochbehälter Grüntal abgeleitet werden. „Damit kein Quellwasser verloren geht – und die Pumpkosten für das Grundwasser können so reduziert werden“, sagt Koidl.

Gesamtkosten 500.000 Euro
Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 500.000 Euro, das Land Tirol fördert einen Teil der Kosten.

Bis zum Herbst dieses Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Autor:

Johanna Monitzer aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.