Attraktives Spielerfeld beim Generali Open Kitzbühel

Auch Philipp Kohlschreiber schlägt wieder auf.
2Bilder
  • Auch Philipp Kohlschreiber schlägt wieder auf.
  • Foto: Schilling
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (navi). Das Spielerfeld für das Generali Open Kitzbühel 2017 ist komplett und verspricht attraktives Sandplatztennis.

Der heurige Cut Off leigt bei der Nummer 74 der Weltrangliste. Damit ist der Klassiker auch heuer wieder das am stärksten besetzte Turnier nach Hamburg (ATP 500) im europäischen Sandplatz-Sommer. „Das Spielerfeld besticht durch die extrem hohe Dichte an Sandplatzspezialisten und die vielen bekannten Namen", so Turnierdirektor Alex Antonitsch.

Mit David Ferrer, Gilles Simon, Tommy Haas und Jürgen Melzer (beide mit Wildcard) sowie dem Spanier Nicolas Almagro schlagen gleich fünf ehemalige Top-10-Spieler in Kitzbühel auf. Dazu kommen die Titelverteidiger Paolo Lorenzi (2016), Robin Haase und Philipp Kohlschreiber. Angeführt wird das Spielerfeld vom Uruguayer Pablo Cuevas (aktuell Nr. 23 der Welt). Nummer zwei wird der Italiener Fabio Fognini sein (Nr. 27 Weltrangliste).

Aus österreichischer Sicht stehen mit Jürgen und Gerald Melzer auch mindestens zwei rot-weiß-rote Hoffnungen im Hauptfeld.

Auch Philipp Kohlschreiber schlägt wieder auf.
Trophäe

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen