Steinbockturnier der Sitzballer in Hopfgarten

3. Platz für die Mannschaft "Tirol 1" beim Steinbockturnier in Hopfgarten
  • 3. Platz für die Mannschaft "Tirol 1" beim Steinbockturnier in Hopfgarten
  • hochgeladen von Marianne Bucher

Am 6. Dezember fand in der Hopfgartner Sporthalle das 26. Turnier um den Tiroler Steinbock statt. Zehn Mannschaften aus Deutschland, der Schweiz und Österreich kämpften in spannenden Spielen um die begehrte Trophäe.

Die beiden Tiroler Mannschaften der Turnerschaft Schwaz, Sektion Behindertensport, zeigten sich sehr erfreut über die die Anwesenheit von TBSV-Präs. Prof. Dr. Helmut Hörtnagl, was den Stellenwert dieses Turniers im Behindertensport unterstrich.

Gespielt wurde auf allen drei Spielfeldern, wobei jede Mannschaft gegen jede spielen musste, was bedeutete, dass jede Mannschaft im Turnier neun Spiele zu bestreiten hatte.
Die beiden Tiroler Mannschaften traten in folgender Besetzung an:
Tirol 1: Feller Hans-Peter, Feller Patrick, Pletzenauer Josef, Treichl Roland und Lettenbichler Walter
Tirol 2: Mory Michael, Sandbichler Josef, Feller Manuela, Adammer Emanuel und Neuzugang Schrapfeneder Harald.

Laut offiziellem Reglement mussten das erste Spiel Tirol 1 gegen Tirol 2 bestreiten, wobei es die Mannschaft von Tirol 2 der Ersten Mannschaft nicht leicht machte, einen ordentlichen Punktevorsprung herauszuspielen. Schlussendlich gewann das Team Tirol 1 um Feller Hans-Peter nur sehr knapp.
Obwohl bis zur Mannschaft aus St. Pölten alle Spiele gewonnen werden konnten, lief es für Tirol 1 trotz vollem Einsatz nicht wirklich zufriedenstellend.
Die Niederösterreicher waren an diesem Tag heiß auf den Steinbock, und auch wenn sich die Tiroler nach Kräften wehrten, waren die St. Pöltner letztlich die besser Mannschaft.
Gegen Titelverteidiger BBSV Wien gab es eine überaus knappe Entscheidung, so waren nach der Spielzeit von 14 Minuten die Mannschaften punktegleich und erhielten jeweils einen Punkt für die Turnierwertung. Die zweite Niederlage mussten die Tiroler gegen den VSV Amstetten einstecken, die ein fast fehlerfreies Spiel an den Tag legten. Nach neun Spielen standen zwei Niederlagen, ein Unentschieden und sechs Siege auf dem Konto von Tirol 1.

Tirol 2 spielte über den ganzen Tag sehr ehrgeizig und voller Motivation. Die Siege gegen Cura San, Ravensburg, St. Gallen und Attnang waren hart erkämpft aber verdient. Doch auch gegen St. Pölten, Wien, Linz und Tirol 1 war Tirol 2 nicht zu unterschätzen, und die Spiele wurden teilweise nur durch eine kleine Punktedifferenz verloren, sodass Tirol 2 einen wohlverdienten sechsten Platz feiern konnte.

Bereits nach einigen Spielen war klar, dass ein Turniersieg nur über St. Pölten möglich sein würde. Am engsten war der Kampf um den dritten Platz zwischen Tirol 1 und Wien. Nach einem Unterschieden im direkten Aufeinandertreffen waren die beiden Mannschaften punktegleich. Da Tirol 1 um drei Treffer die Nase vorn hatte, ging sich für die einheimischen Favoriten noch der dritte Platz vor Wien aus.

Ein großes Lob geht an alle freiwilligen Helfer, ohne deren Mithilfe ein solches Turnier nicht abzuhalten wäre. Das Turnier verlief reibungslos und unfallfrei.
Durch die ausgezeichnete Organisation von Feller Hans-Peter und eine gewissenhaften Turnierleitung (Dir. Andreas Edenhauser und Martin Strasser) war dieses Turnier wieder ein voller Erfolg. Vielen Dank auch an das Rote Kreuz, das zum Glück während des Turniers „arbeitslos“ blieb.

Rangliste:
1. VSG St. Pölten
2. VSV Amstetten
3. TU Schwaz 1 „Tirol 1“
4. BBSV Wien
5. Chemie Linz
6. TU Schwaz 2 „Tirol 2“
7. St. Gallen (CH)
8. Attnang
9. Ravensburg (D)
10. Cura San

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Marianne Bucher aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen