Neujahresempfang WK Bezirk Kitzbühel
Nägel mit Köpfen gemacht

WK-Obmann Klaus Lackner (li.) mit den fünf Menschen des Jahres 2019 (S. Burger, F. Foidl, C. Mühlberger, S. Taxacher, G. Eder).
3Bilder
  • WK-Obmann Klaus Lackner (li.) mit den fünf Menschen des Jahres 2019 (S. Burger, F. Foidl, C. Mühlberger, S. Taxacher, G. Eder).
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Beim Wirtschaftskammer-Neujahrsempfang wurden fünf Menschen 2019 ausgezeichnet.
BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Bereits seit 19 Jahren gibt der Neujahresempfang der Wirtschaftskammer des Bezirks Kitzbühel den würdigen Rahmen zur Auszeichnung der "Menschen des Jahres". Auch heuer wurden fünf herausragende Wirtschaftspersönlichkeiten von WK-Obmann Klaus Lackner vor den Vorhang geholt, die 2019 Besonders geleistet und sozusagen "Nägel mit Köpfen" gemacht haben.

Ein "Nagel" (Skulptur von Heinz Sohler) ging an den Oberndorfer Kommiunikationsprofi Günther Eder (Agentur "die wilden kaiser"), der heuer einen Tirolissimo (Kat. Audiospot) gewonnen hat und mit der Umsetzung von Logo/Corporate Design für das Kitzbüheler Stadtjubiläum betraut wurde.

Der zweite Nagel ging an den ersten 5-Hauben-Koch Tirols und einen der laut Gault & Millau besten Köche Österreichs, den Kirchberger Top-Gastronom und -Hotelier Simon Taxacher. "Die erstmals vergebenen fünf Hauben sind sozusagen der 'Oscar der Kulinarik'", wie Lackner erklärte.

Eine weiter Auszeichnung ging an den herausragenden Touristiker, Pionier und Funktionär Chrstian Mühlberger (Peternhof, Kössen). Vom Bauernhof zum renommierten Großhotel könnte man seinen Weg bezeichnen – bis hin zu zahlreichen Auszeichnungen und zum Ehrenring der Gemeinde.

Der 22-jährige Felix Foidl (Fieberbrunn) war 2019 erfolgreich bei den World Skills (Lehrlings-WM) in Kazan, zuvor bei den Tyrol und Austria Skills im Einsatz, absolvierte bei Porsche St. Johann eine Doppellehre bzw. Lehre mit Matura und hat mittlerweile auch die Meisterprüfung abgelegt und gibt sein Wissen bereits an die Jüngeren weiter.

Der fünfte Nagel wurde an Sepp Burger überreicht. Der Top-Manager hat mit der Bergbahn AG Kitzbühel in zehn Jahren eine unvergleichliche Investitions-Rallye (225 Mio. €) hingelegt, neue Qualitätsmaßstäbe gesetzung und eine beeindruckende Erfolgsstory geschrieben; "Krönung" war zuletzt der Neubau der Fleckalmbahn; vielfach wurde die Bergbahn als World Best Ski Company/Resort ausgezeichnet.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.