03.09.2014, 12:03 Uhr

Pfarrer und Musikanten trotzten bei der Almwanderung über Erpfendorf Regen und Wind

Der Kirchdorfer Pfarrer Mag. Georg Gerstmayr und die „Kaiserlichen Inntaler“ trotzten bei der Bergmesse hoch über Erpfendorf Regen und Wind. Danach gab es in der Angerlalm feine musikalische Klänge von den „Kaiserlichen Inntalern“
Erpfendorf: Almen | Nicht ungewöhnlich für den heurigen Sommer, begann es bei der vierten musikalischen Almwanderung über Erpfendorf genau zum Beginn der Bergmesse stark zu regnen.

„Aber der liebe Gott schaut bei schönem und bei schlechtem Wetter auf uns“, sagte der direkt aus seinem Urlaub angereiste Pfarrer Mag. Georg Gerstmayr. Er bedankte sich besonders bei den Almwirten und den „Kaiserlichen Inntalern“ unter der Leitung Toni Sinnesberger. Der Solo-Flügelhornist der Original Tiroler Kaiserjäger und seine wetterfesten Musikkameraden umrahmten den Gottesdienst und spielten sich danach in der Angerlalm mit feinen Klängen in die Herzen der Zuhörer.

Begeisterte Fans der "Kaiserlichen Inntaler"

Unter den vielen Fans der kaiserlichen Musikanten waren auch der Erpfendorfer BMK-Obmann Georg Krepper, Almwirt Sepp Wörgötter und TVB-Vorstand Herfried Unterrainer. Lustig ging es trotz des Regenwetters auch auf der Huberalm zu. Dort unterhielten Zuginspieler Thomas Taxer und die „Huberalm Dirndln“ die wetterfesten Wanderer in dem kurzfristig zu einer Gaststube umgestalteten Kuhstall.
0
1 Kommentarausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 12.09.2014 | 10:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.