20.09.2014, 20:29 Uhr

Almvieh kehrt zurück in die Ställe - farbenprächtiges Spektakel beim 25. Jubiläums Almhoamfahr´n in Kössen.

Mathias Aigner - Holznerbauer von der Unterbergalm
KÖSSEN(jom)
Almabtriebe im ganzen Bezirk sind Volksfeste, so auch in Kössen, bei denen Einheimische und Gäste die Rückkehr des Almviehs von der Sommerfrische ausgiebig feierten.
Bereits zum 25. Mal veranstalte der Tourismusverband Kaiserwinkl und die Ortsbauernschaft am vergangen Samstag das Kössener Almhoamfahrn.
Fünf Almbauern und ihre Helfer zogen mit ihren bunt geschmückten Almvieh mit lautstarkem Geläut durch das Dorf, ein eindrucksvolles Bild, Tausende Besucher waren gekommen.
Zu diesem uralten Brauchtum wurde auch heuer wieder ein volkstümliches Rahmenprogramm geboten. Zur Unterhaltung spielten die“ Koasawinkl Musikanten“ und die BMK Kössen . Garniert wurde das Ganze noch mit kulinarischen Schmankerl aus der bäuerlichen Küche, edlen Tropfen der Schnapsbrenner und Heumilch-Spezialitäten der Kaiserwinkl Sennerei.
Großen Anklang fand auch der Festumzug und Präsentation von heimischen Rinderrassen und Norikerpferden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.