22.10.2016, 19:10 Uhr

"Glückliche Zehen", Achtsamkeit und ein entspannter Nacken - die Gesundheitstage in St. Johann

Hubert Almberger (Vizebgm. St. Johann) und Marije Moors (Ortsmarketing St. Johann) bei den Gesundheitstagen im Kaisersaal.

Die Gesundheitstage am 21. und 22. Oktober in St. Johann boten unter dem Motto "Aktive Vorsorge" ein Rundum-Paket der Gesundheit.

ST. JOHANN (elis). Zwei Tage rund um das Thema Gesundheit mit spannenden Einblicken in neue Trends und "Fitmachern" zum Ausprobieren - das waren die Gesundheitstage in St. Johann:

Der Treff - St. Johann wird zum Gesundheitsmekka

Wissenschaftliche Studien zum Alpenraum als besonders gesunde Region und die betriebliche Gesundheitsvorsorge - das waren die Hauptthemen beim Vortragsabend "Perspektiven der aktiven Vorsorge" am 21. 10. im Hotel Post.
Arnulf Josef Hartl von der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität ließ mit einem neuen Projekt aufhorchen. St. Johann soll in Zukunft als Wintergesundheitsstandort positioniert werden. Auf wissenschaftlicher Basis, mit einem Angebot, das erprobt und in Zusammenarbeit mit der FH Salzburg und dem Institut für Sport- und Gesundheitsanalyse (UNIT) ausgearbeitet wurde.
„Der Alpenraum in Europa ist feinstaubarm, tut Menschen mit Zivilisationskrankheiten gut, ist gesund – dazu gibt es medizinische Studien“, so Hartl.

"Verkabelt" in den Winterurlaub

Eine Probanden-Urlaubergruppe wird nun speziell in St. Johann Urlaub machen. Die Gäste werden verkabelt und wissenschaftlich überwacht, während sie ihren Winterurlaub (Winterwandern, Skitouren gehen) in St. Johann verbringen – und hier von Tag zu Tag gesünder werden. Jedes Detail wird anschließend an der Universität auf seine gesundheitsfördernde und "heilende" Wirkung hin ausgewertet werden. Wofür das Ganze? "St. Johann", so Hartls Kollegin Christina Bichler, "hat ein umfangreiches Gesundheitsangebot, von Apotheken bis zu Fitnessstudios sind hier 130 Anbieter. Und dann noch dieses Potenzial im Wintertourismus und das, was wir über den gesunden Alpenraum wissen. Das darf nicht ungenützt bleiben." Gesundheit wird also in St. Johann zum Zukunftsthema. Das wissenschaftliche Projekt startet voraussichtlich diesen Winter.

Der Gesundheitssamstag - Alles, was das Herz begehrt

Der Samstag stand im St. Johanner Kaisersaal ganz im Zeichen des Ausprobierens und Erfahrens. Workshops (Gedächtnistraining, Ernährungswissenschaften, Meditation, Fitness, Koordinationstraining, Yoga oder Gyrokinesis) und die beliebte Gesundheitsstraße (Blutzucker- Hör-, Seh-, Ausdauertest etc.) sowie unzählige Infotische (Sozialsprengel, Versicherungen, Heilbedarf, Freiwilligenzentrum, Lebensmittelhändler, das BKH St. Johann, der Trauerraum des Hospizes) luden zur Teilnahme und zum Gespräch über alle möglichen Themen rund um die Gesundheit und das körperliche und seelische Wohlbefinden. Den Abschluss der Gesundheitstage bildete eine Vortragsreihe mit Referenten aus der St. Johanner Gesundheitsbranche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.