09.11.2017, 14:15 Uhr

Helden, Helfer, Heilige

Auch die Direktorin Brigitta Krimbacher und LR Beate Palfrader hörten den Schülern gespannt bei ihren Sichtweisen der Kunststücke zu.

Schüler begegnen zeitgenössischer Kunst

ST. JOHANN (jos). Am 7. November wurde die Vernissage KIDS - Kunst in die Schule unter dem diesjährigen Motto "Helden, Helfer, Heilige" im BORG/BG St. Johann eröffnet. Die Organisatoren Roland Gander und Claudia Mark, die Kunsterzieherinnen des Gymnasiums und der NMS 1, die Direktorin des Gymnasiums, Brigitta Krimbacher und die Landesrätin Beate Palfrader waren zur feierlichen Eröffnung anwesend. Als Umrahmung gab der Schulchor einige Darbietungen.
"Es ist sehr wichtig, dass Schülern der Zugang zur Kunst sehr früh geschaffen wird, denn dieser ist Zuhause nicht immer so intensiv", so LR Palfrader. Die Ausstellung KIDS existiert bereits seit dem 8. Jahr und wird über die Bildungsabteilung des Landes gefördert. Die erste Ausstellung gab es im Jahr 2010 in Wörgl. Die Exponate stammen aus Depots oder aus Büros der Universität. "Nicht nur Werke aus der Gegenwart, sondern auch jene aus den letzten 50 bis 60 Jahren bekommen die Schüler in dieser Vernissage zu sehen", so Gander.

"Wandernde" Exponate

Die Protagonisten sind für jedes Individuum genau so unterschiedlich, wie es die Exponate am BORG/BG in St. Johann sind. Die SchülerInnen können sich eine eigene Interpretation jedes Gemäldes bilden. Anschließend findet eine Nachbesprechung mit den Kunsterzieherinnen der Schule statt. Danach "wandern" die Kunstwerke an eine der fünf teilnehmenden Schulen in Tirol weiter und sorgen dort für Gesprächsstoff in den Unterrichtsstunden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.