08.09.2014, 17:47 Uhr

Bundesmeisterschaften der Österreichischen Wasserrettung

Iris Seisl war erfolgreich bei den Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen. (Foto: Foto: privat)
WAIDRING (bp). Kürzlich fanden die 50. Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen der Österreichischen Wasserrettung in St. Pölten statt. 140 TeilnehmerInnen aus allen Bundesländern mussten in drei Open Water-Bewerben und fünf Pool-Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen.

Mit Iris Seisl von der Einsatzstelle Waidring war auch ein Wasserrettungsmitglied aus dem Pillerseetal dabei. Und das ziemlich erfolgreich: 3 Goldmedaillen in der Team-Wertung, 1 Silbermedaille und 1 Bronzemedaille in der Einzelwertung.

Auch der Obmann der ÖWR Waidring, Auer Gottfried, zeigt sich stolz über die Leistungen: „Es freut mich ganz besonders, dass wir mit Iris in unserer doch sehr kleinen Einsatzstelle ein so erfolgreiches Mitglied haben.“

Nächstes Jahr finden die Meisterschaften auf heimischem Boden in Tirol (Pool/St. Johann und Open Water/Walchsee) statt, wo man die spannenden Wettkämpfe live miterleben kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.