03.03.2015, 08:41 Uhr

Spannende Betriebs-, Vereins- und Familienschimeisterschaft in Kirchdorf

Jürgen Guggenbichler (Firma Steinbacher Dämmstoffe) auf dem Weg zur Tagesbestzeit bei der Kirchdorfer Betriebs-, Vereins- und Familienmeisterschaft (Foto: (c) Peter Hautz)
Kirchdorf in Tirol: Leitenlift | Spektakuläre Stürze, akrobatische Showeinlagen und sportliche Topleistungen. Steinbacher-Rennläufer sorgten für die Tagesbestzeiten.


Als letztes Saisonrennen für den WSV Kirchdorf wurde die Betriebs-, Vereins- und Familienmeisterschaft am 28. Februar plangemäß über die Bühne bzw. über die Piste gebracht. Nachdem das Rennen aufgrund der schlechten Schneeverhältnisse im Jänner auf diesen relativ späten Termin verschoben werden musste, fanden sich am neuen Termin nicht weniger als 126 Rennläuferinnen beim Leitenhang-Schlepplift in Kirchdorf ein.

Schnelle Zeiten auf selektivem Kurs

Die relativ schwierigen Verhältnissen auf einer sehr selektiven Piste verlangten den Hobby-Rennläufern alles ab. Die Piste hielt aber und ließ auch bis zum Schluss noch Bestzeiten zu. Die beiden Tagesschnellsten wurden von der Familie bzw. Firma Steinbacher gestellt. Teresa Steinbacher (JG 2002!) siegte in der Damenklasse und Jürgen Guggenbichler carvtee bei den Herren mit der hohen Startnummer 138 zu einer überragenden Tagesbestzeit.

Sehr viele Familien waren am Start

Teilnahmeberechtigt waren alle Mitglieder bzw. Mitarbeiter von in der Gemeinde Kirchdorf ansässigen Betrieben, Vereinen und Familien. Besonders hervorzuheben ist die enorme Beteiligung von Familien, denn in Kirchdorf waren gleich 13 Familienstaffeln am Start.

Die Sieger der einzelnen Wertungen:

Betrieb: Steinbacher „Flotter Dreier“ mit Petra Foidl, Wolfgang Schweinester und Jürgen Guggenbichler, Gesamtzeit 2:14,71
Verein: Landjugend Kirchdorf 2 mit Kathrin Keuschnigg, Daniel Taucher und Florian Kals, Gesamtzeit 2:31,48
Familie: Familie Noichl mit Markus, Evi und Ingo Noichl, Gesamtzeit 2:32,65
Sonderklasse: Skischule Kirchdorf 3 mit Edi Schreder, Mark Friday und Gordon Oatridge, Gesamtzeit 2:22,29

Dank an die vielen freiwilligen Helfer

Etwa 35 freiwillige Helfer trugen zur erfolgreichen Durchführung der Betriebs-, Vereins- und Familienmeisterschaft bei. Für ihren Einsatz in den Bereichen Verpflegung (Organisation, Grill und Ausschank), Piste und Sicherheit, Auf/Abbau, Kurssetzung, Skilift-Ges., Starter, Hilfszeitnehmung, Technik im Dorfsaal, Foto & Film, …. gab es ein großes Dankeschön von WSV-Obmann Sepp Bichler und seinem Vorstandsteam. Gedankt wurde auch den Kollegen vom SV Erpfendorf-Wald, die den WSV Kirchdorf bei Pistenpräparierung und mit einem Rutschkommando tatkräftig unterstützt haben.

Nach diesem Schifest freut man sich schon auf die nächste Betriebs-, Vereins- und Familienmeisterschaft, die 2016 wieder in Erpfendorf ausgetragen wird.

Alle Ergebnisse, viele Bilder und Videos findet man auf www.wsv-kirchdorf.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.