08.03.2017, 13:13 Uhr

Weltmeister stoppt Schobers Erfolgslauf im Finale

Clemens Schober stand erstmals im Finale bei einem Grand-Prix. (Foto: BC Saustall)

"Saustaller" stieß ins Grand-Prix-Finale in Salzburg vor

FIEBERBRUNN (niko). 147 Teilnehmer aus Österreich und den Nachbarländern waren für den Grand-Prix in Salzburg gemeldet. Mit dabei war auch Clemens Schober vom Billardclub Saustall Fieberbrunn.
Dabei startete er einen wahren Erfolgslauf. Er zog ungeschlagen in die Finalrunde ein und blieb auch im Halbfinale siegreich. Im Finale wartete dann kein Geringerer als der amtierende Welt- und Europameister Albin Ouschan. Bis zum 2:2 konnte Schober mithalten, ehe Ouschan davonzog und mit 7:3 gewann.

Der junge Saustallspieler freut esich letztlich über seinen ersten Finaleinzug beim höchsten Ranglistenturnier Österreichs und den sensationellen 2. Platz. „Mein Ziel war schon lange gegen Albin ein Match zu spielen und jetzt war's soweit. Meine Leistung war akzeptabel", so Schober.

3. Platz für Niederseer bei C-Turnier

Bei einem Tiroler C-Turnier waren vom BC Saustall zwei Spieler gemeldet. Am Ende belegte Sebastian Niederseer den starken 3. Platz unter 46 Teilnehmern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.