06.01.2018, 10:31 Uhr

Comback an der alten Wirkstätte

Hannes Huter bei einem Event im Casino Innsbruck. (Foto: M. Richter)
KITZBÜHEL. In jüngster Zeit hat sich im Casino Kitzbühel mehrmals das Personal-Karussell gedreht. Als Direktor Hannes Huter (Kitzbüheler) nach Innsbruck wechselte, folgte ihm Paul Vogel nach. Dieser wechselte dann nach Zell am See, wo er das neue Casino aufbaute. In Kitzbühel wurde dessen bisheriger Vize Gerhard Heigenhauser (Waidring) Chef. Als im Vorjahr Heigenhausder das Haus verließ, übernahm Vogel erneut die Leitung auch in Kitzbühel. Nun geht Vogel nach Velden – und Huter feiert in seiner Heimat ein Casino-Comeback, nachdem er nun rund fünf Jahre den Innsbrucker Spieletempel geleitet hatte. Er wird wie schon Vogel Doppel-Direktor für Kitzbühel und Zell am See. Unter Vogel gab es zuletzt einen größeren Umbau in Kitzbühel (wir berichteten).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.