26.05.2017, 10:17 Uhr

Der First am Koasapark

Firstfeier mit Fritz Unterberger, Barbara Trapl, Robert Bachmann und Josef Feichtner.

Unterberger Immobilien investiert 20 Mio. € in Geschäfts- und Wohnhaus in St. Johann.

ST. JOHANN (niko). Vorigen Mittwoch wurde die Firstfeier beim Koasapark begangen. Nach der Grundsteinlegung Ende August 2016 steht neun Monate später der Rohbau.
Die Fertigstellung erfolgt 2018, die Geschäftsflächen können schon Ende 2017 bezogen werden. "Samt Grundstücksankauf beträgt die Investitionssumme rund 20 Mio. €", so Bauherr Fritz Unterberger, der von einem "vitalen Platz und sehr gelungenem Architektur-Entwurf" spricht.
"47.500 m3 umbauter Raum samt Tiefgarage, 6.000 m2 Grundstücksfläche, 7.500 m3 Beton und 670 Tonnen Stahl für den Rohbau", fasst Projektleiter Robert Bachmann einige Fakten prägnant zusammen.

In dem geschwungenen, langgezogenen Gebäude kommen 47 Eigentumswohnungen (Kauf, auch Miete möglich, Preise zw. 3.500 und 4.000 €/m2) in Niedrigstenergiebauweise inkl. kontrollierter Wohnraumbelüfung sowie Geschäfts-, Praxis- und Büroflächen (Miete oder Kauf) unter. Alle Stellflächen in der Tiefgarage verfügen über Anschlüsse für Elektroautos und E-Bikes. Öffentliche Ladestationen werden zudem im Außenbereich errichtet.

"Die Handelsflächen im Erdgeschoss sind bis auf eine kleine Einheit bereits vermietet. Ebenso sind bis zu 70 % der Büroflächen im ersten Obergeschoss vermietet. Auch rund ein Viertel der Wohnungen sind schon verkauft", so GF Josef Feichter von Unterberger Immobilien.

Fix ist bereits die Übersiedlung von Billa (bisher beim Koasastadion), Fressnapf, Holter und der Einzug von Matratzen Concord und DAN Küchen; auch eine Apotheke wird sich ansiedeln.

Foto: Kogler, Unterberger Immobilien
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.