20.10.2014, 07:09 Uhr

Die Übung für den Ernstfall

(Foto: Filmteam Ferlach, Florian Scherwitzl, FF St. Thomas)
MAGDALENSBERG. Zwei Verkehrsunfälle mit Personenbergung, ein Gärgasunfall in der Burgruine Zeiselberg und ein Brand eines Wirtschaftsgebäudes waren die Kernthemen der Abschnittsübung des Abschnitts Grafenstein, organisiert von der FF St. Thomas. Ob eingeklemmte Personen oder die Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz - die Übungen absolvierten die 13 Wehen perfekt. 180 Kameraden waren im Einsatz, weiters 15 Mitarbeiter des Roten Kreuzes und zwei Beamte der Polizei Maria Saal.

Die Ehrengäste staunten über so viel Professionalität, darunter Bgm. LAbg. Andreas Scherwitzl, Polizeikommandant Nikolaus Pipp, BFK-Stv. Josef Matschnig, BFK Klagenfurt Stadt Dietmar Hirm mit Stv. Lukas Arnold und AFK Rosental Karl-Heinz Mikl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.