14.11.2016, 06:32 Uhr

Zwei Mal Körperverletzung bei Magdalensberger Krampuslauf

Zwei Fälle von Körperverletzungen passierten gestern während des Perchten- und Krampuslaufs in Lassendorf (Foto: Franz Wank)

Ein Unbekannter schlug zu, ein 15-Jähriger zündete während des Perchtenumzuges in Lassendorf einen Böller.

MAGDALENSBERG. Beim gestrigen Perchten- und Krampuslauf in Lassendorf kam es gleich zu zwei Fällen von Körperverletzung. Zuerst verletzte ein noch unbekannter Täter während des Umzuges einen 19-jährigen Schüler aus Klagenfurt schwer an der Hand. Der Unbekannte schlug den jungen Mann mit einem harten Gegenstand. Der 19-Jährige fuhr selbst ins Klinikum Klagenfurt, er wurde ambulant behandelt.

Böller gezündet

Nur kurze Zeit später zündete ein 15-jähriger Lehrling aus Klein St. Paul einen Böller. Er explodierte und verletzte einen elfjährigen Zuschauer im Bereich des linken Beines leicht. Die Rettung brachte den Elfjährigen ins Klinikum Klagenfurt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.