Foodcoop Krems Krekoodel
Selbstorganisation macht es möglich: regional, bio und trotzdem leistbar

Krekoodel-Obfrau Madlene Hochleitner, Tina Luef, Anja Brunner, Klaus Bergmaier im Jänner 2020 vor den Räumlichkeiten der ehemaligen Schlosserei Braun (Pfarre Krems-St.Veit), wo jetzt die Foodcoop, Krekoodel untergebracht ist (Krems, Pfarrplatz 5)
  • Krekoodel-Obfrau Madlene Hochleitner, Tina Luef, Anja Brunner, Klaus Bergmaier im Jänner 2020 vor den Räumlichkeiten der ehemaligen Schlosserei Braun (Pfarre Krems-St.Veit), wo jetzt die Foodcoop, Krekoodel untergebracht ist (Krems, Pfarrplatz 5)
  • Foto: Pamela Schmatz
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. "Trotz Quarantäne, geschlossener Grenzen und Ausgangssperren garantieren
Kleinbäuern weiterhin einen nationalen Lebensmittelvorrat und versorgen die Bevölkerung mit gesunden Mitteln zum Leben: frei von Gift und Spekulationen", erklärt Obfrau Madlene Hochleitner von der Kremser foodcoop Krekoodel.

Foodcoops fördern Bio-Betriebe

Hochleitner weiß, dass sich immer mehr Menschen nicht industriell gefertigte, naturbelassene Lebensmittel aus der Region wünschen. Foodcoops bieten hierfür eine Lösung: Sie fördern kleine Betriebe, die naturnah und vorwiegend biologisch arbeiten. Dadurch wird nicht nur unsere Umwelt geschützt, sondern auch das Klima geschont, denn kleine Bio-Betriebe erhalten die natürliche Artenvielfalt, sorgen für fruchtbare Böden und schützen unser Wasser und unsere Luft.

Foodcoops liefern Fakten

"Foodcoops verzichten auf verführerische Werbung, Lockangebote und auf die mittlerweile unübersichtliche Anzahl von Gütesiegeln. Durch den direkten Kontakt mit den Kleinbetrieben werden die Mitglieder informiert, wie die Lebensmittel produziert werden. In Zeiten wie diesen sind Foodcoops auch Solidargemeinschaften, die gemeinnützig und nicht gewinnorientiert agieren", informiert die Kremser Foodcoop.

Einfaches Einkaufen

Lebensmittel direkt vom Hof zu kaufen, am besten noch in Bio-Qualität, zu einem erschwinglichen Preis, einfach (und ohne Auto) erreichbar: diese Verfügbarkeit in Krisenzeiten wissen die Mitglieder der Foodcoop Krems besonders zu schätzen. Die Kremser Foodkoop befindet sich in der Räumlichkeiten der ehemaligen Schlosserei Braun (Pfarre Krems-St.Veit), wo jetzt die Foodcoop, Krekoodel untergebracht ist (Krems, Pfarrplatz 5).

Mehr Infos auf www.krekoodel.at oder info@krekoodel.at 
Oder auf Facebook! 

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen