12.10.2017, 16:54 Uhr

'Tut gut' macht erfolgreich Schule

Alexandra Kappl (Leiterin Initiative »Tut gut!«), Landesrat Ludwig Schleritzko, Renate Reingruber (Bereichsleiterin Bildung »Tut gut!«), Johannes Trümmel ( Projektkoord. NÖ Landesschulrat)
Grafenegg: Schloss Grafenegg | 

Rund 250 Gäste folgten der Einladung zur Jubiläumsveranstaltung des Programms »Gesunde Schule« in die Reitschule Grafenegg.

Die Initiative »Tut gut!« verlieh dabei die »Gesunde Schule«-Plaketten als Auszeichnung. Vorort begrüßten Landesrat DI Ludwig Schleritzko, Ing. Johannes Trümmel vom NÖ Landesschulrat, Mag. Alexandra Kappl - Leiterin der Initiative »Tut gut!«, Inge Gerstl (Programmleiterin »Gesunde Schule«) mit den Neuen Mittelschulen Hinterbrühl, Pyhra und Prinzersdorf drei neue Schulen im Programm. Mit dabei auch Vertreter aus verschiedenen bereits erfolgreichen 'Gesunden Schulen'.

„Was 2007 mit 10 Pilotschulen begann, hat sich mittlerweile zu einer landesweiten Gesundheitsbewegung entwickelt. Insgesamt knapp 130 teilnehmende Schulen bestätigen unsere Bemühungen auch für die Zukunft. Der im Zeichen des runden Geburtstages stehende »Gesunde Schule«-Tag zeigt einmal mehr auf, wie gesundes Lernen und Lehren in Niederösterreichs Schulen funktioniert“, betont Landesrat Ludwig Schleritzko.
Die Uraufführung des neuen Imagefilms, ein Improvisationstheater des Ensembles Quintessenz und ein praxisnaher Vortrag des Lernmethodikers Wolfgang Endres zum Thema „Zuhören im Zeitalter von Smartphone & Co.“ rundeten den pädagogisch-gesunden Nachmittag ab.

DAS ZIEL der schulischen Gesundheitsförderung ist es, diesen Lern- und Arbeitsort so zu gestalten, dass gleichzeitig die Gesundheit aller Beteiligten gefördert und das Erreichen des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule unterstützt wird.

Info zu 'Gesunde Schule tut gut'
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.