„Das Wunder von Wörgl“
Eine "Romy" für Freigeld-Fernsehfilm

Eine Romy für „Das Wunder von Wörgl“: Produzent Arno Ortmair (FilmLine München), Laudatorin Veronika Spielbichler (Unterguggenberger Institut Wörgl) und die beiden Produzenten Jakob und Dieter Pochlatko (epo film, v.l.).
  • Eine Romy für „Das Wunder von Wörgl“: Produzent Arno Ortmair (FilmLine München), Laudatorin Veronika Spielbichler (Unterguggenberger Institut Wörgl) und die beiden Produzenten Jakob und Dieter Pochlatko (epo film, v.l.).
  • Foto: Spielbichler
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Toller Erfolg für den Spielfilm „Das Wunder von Wörgl“: Bei der 30. "Romy"-Verleihung erhielten die Produzenten den Akademie-Preis als bester TV-Film! 

WIEN/WÖRGL (vsg). Bei der Verleihung im Palais Wertheim wurden am 11. April  – zwei Tage vor der großen Gala am Samstag – Menschen hinter der Kamera und Nachwuchs-SchauspielerInnen ausgezeichnet.

„Dem Spielfilm gelingt es hervorragend, mit einem spannenden Drehbuch von Thomas Reider, einfühlsamer Regie von Urs Egger, authentischer Ausstattung und großartigen Darstellern, die historischen Ereignisse lebendig werden zu lassen und ihre Aktualität heute ins Bewusstsein zu rufen“

Veronika Spielbichler, Obfrau des Unterguggenberger Institut Wörgl in der Laudatio

Unterguggenberger-Institut-Obfrau Veronika Spielbichler überreichte die begehrte goldene "Romy" an Jakob und Dieter Pochlatko von "epo-film wien graz" und den Co-Produzenten Arno Ortmair von "FilmLine München". Partner und Mittel für die Umsetzung des Filmes wie auch der Doku aufzutreiben, erforderte Ausdauer und viel Überzeugungsarbeit.

"Das Wunder von Wörgl" ist eine Co-Produktion von epo-film Wien, Film-Line Productions München und FreibeuterFilm Wien mit dem ORF, dem Bayerischen Rundfunk, Arte, SRF Schweiz und Rai Bozen, gefördert von Fernsehfonds Austria, FFF Bayern, Cine Tirol, der Südtiroler Filmförderung, dem Land Niederösterreich und Creative Europe Media. Der Spielfilm wurde 2017 gedreht, vor allem in Hall in Tirol.

Der Spielfilm, in dem Karl Markovics den Wörgler Bürgermeister Michael Unterguggenberger und Verena Altenberger seine Frau Rosa verkörpern, wird übrigens am Dienstag, den 23. April ab 22 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt, danach wird auch die dazugehörige Doku „Der Geldmacher“ gezeigt.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen