Berufsausbildungen an der dreijährigen FW Kufstein

Schülerinnen und Schüler der ersten Fachschulklasse im gastronomischen Praxiseinsatz, hier im Hotel Andreas Hofer / Kufstein: Dir. Mag. Markus Höfle freut sich über die exzellente Zusammenarbeit der HLW / FW Kufstein mit den regionalen Unternehmen.
  • Schülerinnen und Schüler der ersten Fachschulklasse im gastronomischen Praxiseinsatz, hier im Hotel Andreas Hofer / Kufstein: Dir. Mag. Markus Höfle freut sich über die exzellente Zusammenarbeit der HLW / FW Kufstein mit den regionalen Unternehmen.
  • hochgeladen von Klaus Adolf Steidl
Wo: HLW, August Scherl-Straße 1, 6330 Kufstein auf Karte anzeigen

Im Rahmen der an der HLW / FW jedes Jahr fix stattfindenden „Projektwoche Praxis“ haben die Schülerinnen und Schüler der ersten Fachschulklasse in der Woche vom 6. Februar die Möglichkeit, Praxisluft in regionalen Unternehmen zu schnuppern.

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer stellen renommierte Partnerbetriebe der HLW / FW Kufstein ein Kontingent an Arbeitsplätzen zur Verfügung, um den künftigen Absolventen/innen der dreijährigen Fachschule für Wirtschaft einen tieferen Einblick in Berufsbilder aus dem medizinisch-technischen, sozialen, touristischen oder kommunalen Bereich zu gewähren. „Durch die gelebte Partnerschaft mit den heimischen Firmen können wir unseren Schülerinnen und Schülern schon früh fundiertes Wissen über die verschiedenen Tätigkeiten mitgeben, was für die Entscheidungsfindung der jungen Leute enorm hilfreich ist“, erklärt Direktor Mag. Markus Höfle. Die dreijährige Ausbildung an der Fachschule für Wirtschaft endet mit einem Lehrabschluss im kaufmännischen Bereich und im Gastgewerbe und berechtigt zudem zum Besuch eines Aufbaulehrganges mit Matura.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen