Hotellerie

Beiträge zum Thema Hotellerie

Die Bergbahnen (im Bild: Hahnenkammbahn/KitzSki) können zu Weihnachten den Betrieb aufnehmen.

Corona – Gastronomie/Hotellerie/Bergbahnen
Weihnachtssaison 2020/21 weitgehend verloren

Die Bergbahnen können ab Weihnachten öffnen, Gastronomie und Hotellerie erst ab 7. Jänner 2021. WIEN, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Laut jüngsten Beschlüssen der Bundesregierung zu Öffnungsschritten nach dem Lockdown (ab 7. 12.) können Bergbahnen ab Weihnachten (23./24. 12.) in Betrieb gehen. Outdoorsportstätten wie Skipisten oder Loipen können von Freizeitsportlern wieder benützt werden. Es gelten diverse Sicherheits-/Präventiv-/Hygienevorschriften. Indoor-Sportstätten (u. a. Fitnessstudios,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bei der Übergabe: Wolfgang Piringer, Tom van Kuijk und Johann Daxer (von links).
2

"Vaya Group" übernimmt das "Alpine Resort Zell am See"

Das Hotel "Alpine Resort Zell am See" wird seit ersten Dezember von der "Vaya Group" geführt. Neuer Hoteldirektor ist Wolfgang Piringer.  ZELL AM SEE. "Ich freue mich, mit der 'Vaya Group' eine starke, professionelle Hospitality Firma gefunden zu haben, um unseren seit über 120 Jahren bestehenden Betrieb zu führen", so Johann Daxer. Der Eigentümer und Verpächter des Alpine Resort Zell am See übergab mit Anfang Dezember die Schlüssel an den neuen Hoteldirektor Wolfgang Piringer. "Ein...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Es ist fix: Die Leere in den Restaurants wird noch bis mindestens 7. Jänner andauern. Der Ersatz für den entgangenen Umsatz beträgt im Dezember allerdings nur 50% des Vorjahresumsatzes.
2 2

Nur Hälfte Umsatzersatz
Kritik an Umgang mit Hoteliers und Gastronomen

Nachdem Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) am Mittwoch bekannt gab, dass der Umsatzersatz bis 31. Dezember nur mit 50 Prozent statt wie bisher mit 80 Prozent vergütet wird, hagelt es Kritik. Kritisiert wird auch, dass indirekt betroffene Unternehmen keinen Umsatzersatz erhalten. Die Neos vermissen ein Gesamtkonzept über den 7. Jänner hinaus. ÖSTERREICH. Hatten Gastronomie und Hotelleriebetriebe in der Stadt sowie einige Wellness- und Ferienhotels noch auf eine Öffnung vor Weihnachten und...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Auch im 50. Jubiläumsjahr 2018 wurde das Gartenhotel schon mit dem das goldene Flipchart ausgezeichnet.

Seminarhotel Ochensberger
Gartenhotel wurde mit dem goldenen Flipchart ausgezeichnet

Das Gartenhotel Ochensberger in St. Ruprecht an der Raab wurde auch dieses Jahr wieder zum einen der besten Seminarhotels ausgezeichnet. Es wurde das 9x in Folge mit dem „Goldenen Flipchart“ ausgezeichnet und zählt somit zu den beliebtesten der Steiermark und Österreichs. Auch in diesem schwierigen Jahr zeichnete die Plattform „Tagen in Österreich“ die besten Seminarhotels Österreichs aus: Mit 98,5 Prozent Kundenzufriedenheit schaffte das Gartenhotel Ochensberger in St. Ruprecht an der Raab...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Dominik Oberhofer, NEOS, ist selbst Hotelier.

NEOS - Tourismusumfrage
"Viele hatten bereis mit Weihnachten abgeschlossen"

NEOS Tirol Blitzumfrage zum Tiroler Tourismus: Die Situation ist ernst – Mehrheit der Tourismusbetriebe (52 %) wollten über Weihnachten/Silvester geschlossen lassen. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die NEOS erhoben in einer Blitz-Umfrage Meinungen im Tiroler Tourismus. Nachgefragt wurde in allen 34 TVB und in rund 800 Tourismusbetrieben (repräsentativer Rücklauf von 5 %). Insgesamt gibt es in Tirol etwa 4.500 Beherbergungsbetriebe. Für NEOS-Chef Dominik Oberhofer sind die Ergebnisse...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
7.860 Arbeitslosen kommt aus der Hotellerie oder Gastronomie
3

Arbeitsmarkt
Kurzarbeit-Anträge für fast 26.000 Beschäftigte

Der neuerliche Lockdown in der Corona-Krise lässt sowohl die Arbeitslosigkeit als auch die Kurzarbeit steigen. Besonders in Tourismus, Handel und Verkehr wirken sich die Einschränkungen massiv aus. SALZBURG. Mit einem Plus von 40,2 Prozent verzeichnet Salzburg Ende November den stärksten Arbeitslosenzuwachs nach Tirol (+50%). Bundesweit beträgt der Zuwachs 30,5 Prozent. Aktuell gibt es im Bundesland Salzburg 20.845 vorgemerkte Arbeitslose. Das sind um 5.976 Personen mehr als vor einem Jahr....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Neos-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn benützte das Stilmittel aus einem bekannten Liebesfilm, um auf die drei Szenarien aufmerksam zu machen, wie es nach dem Lockdown weitergehen könnte.
1 2

Lockdown
Bleiben Hotels und Gastro zu? Neos fordern Planungssicherheit

Laut "Standard" ist bereits fix, dass Gastronomie und Hotellerie über Weihnachten geschlossen bleiben. Kritik kommt nun von den Neos an der Kommunikation der Regierung, für einen weiteren Fahrplan. Im „Finish“ des zweiten harten Lockdowns lasse die türkis-grüne Bundesregierung immer noch offen, wann und wie Gastronomie und Hotellerie wieder öffnen dürfen, heißt es. Wirtschaftssprecher Sepp Schellhhorn macht die Kritik über ein Video fest, in dem er drei Szenarien aufzeigt, wie es gehen...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Von li: WK-Tirol-Präsident Christoph Walser, LH Günther Platter, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.
Video

Corona
Tirol will die Wintersaison "aufsperren" – sobald es die Zahlen zulassen

TIROL. Noch ist nicht sicher, wann die Wintersaison in Tirol losgeht. Jedoch gab Günther Platter heute in einer Pressekonferenz die Devise "Tirol sperrt auf, sobald es die Infektionszahlen zulassen" aus. Planung in diesem Corona-Winter ist schwierig Tirols Tourismusbetriebe stellen sich aktuell Fragen wie "Was erwartet uns diesen Winter? Wie viele Gäste werden kommen? Können wir unsere Personalkosten überhaupt decken?" Auf jeden Fall plant Tourismusreferent und Landeshauptmann, Günther...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für die Gastronomie und Hotellerie werden Unterstützungsmaßnahmen verlängert.
1 2

Umsatzsteuersenkung & Co
Hilfsmaßnahmen für Tourismus und Gastronomie verlängert

"Die Bundesregierung wird bewährte Unterstützungsmaßnahmen für Tourismus- und Gastronomiebetriebe für das kommende Jahr verlängern", kündigt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger am Samstag in einer Aussendung an. Die dafür notwendigen Anträge seien in der Nationalratssitzung am Freitag bereits eingebracht worden. ÖSTERREICH. "Gastronomie, Hotellerie, Reisebüros, Freizeit- und Veranstaltungsbetriebe gehören nach wie vor zu den Hauptbetroffenen der Coronakrise. Angesichts der anhaltend...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Investitionen der Hoteliers in Umbauten, Erweiterungen u.dgl. werden durch höhere Haftungsrahmen für Investitionen noch weiter gefördert.
2

Erhöhung auf 625 Mio. Euro
Neuer Haftungsrahmen für Investitionen der Hoteliers

Der heimische Tourismus gehört zu den Hauptbetroffenen der Coronakrise. Nachdem die Bundesregierung bereits ein Bündel an Unterstützungsmaßnahmen umgesetzt hat, folgt ein weiterer Schritt, für den der Nationalrat am Dienstag die gesetzlichen Rahmenbedingungen beschlossen hat: einen höheren Haftungsrahmen für Investitionsfinanzierungen der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT). ÖSTERREICH. Die Reisebranche leidet besonders stark unter der Corona-Pandemie, vor allem die...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Brucker Firma Bachmann hofft auf eine "normale" Wintersaison.
2

Wintersaison
Die Vorbereitungen verlangen der Wirtschaft viel ab

Der erneute Lockdown beschäftigt die heimische Wirtschaft und birgt weitreichende Herausforderungen, die weit über den Lockdown im November hinausgehen.  BRUCK. Seit 1997 beliefert die Firma Eskimo Bachmann den Pinzgau, Pongau und das Tiroler Unterland. Die aus dem neuerlichen Lockdown resultierenden Schließungen von Hotellerie und Gastronomie treffen auch den in Bruck ansässigen Betrieb schwer. "Der Lockdown trifft uns – wie schon im Frühjahr – hart. Hotellerie und Gastronomie sind unsere...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Unsere Skigebiete sind heuer besonders auf heimische Gäste angewiesen.
3

Trübe Aussichten
Tourismusbarometer 2020 zeigt, wie die Stimmung im Keller ist

Existenzängste, trübe Stimmung, Pessimismus: Nicht überraschend hat die Coronavirus-Pandemie dem Tourismus im heurigen Jahr extrem zugesetzt. Das ist das Ergebnis der Branchenstudie "Tourismusbarometer 2020" des Beratungsunternehmens Deloitte und der Österreichischen Hoteliervereinigung unter 400 heimischen Touristikern im September. ÖSTERREICH. Die Regierung hat vorige Woche einen Umsatzersatz von bis zu 80 Prozent des Vorjahresumsatzes für den Monat November angekündigt, weitere...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Erneute Herausforderung für das Unternehmen DER GRISSEMANN:  Ausfall des Gastronomiegroßhandels
2

Der Grissemann
Lahmgelegter Gastronomiegroßhandel ist Herausforderung

ZAMS (sica). Der zweite Lockdown zieht Kreise: Während die Tische der Gastronomiebetriebe und die Betten der Hotelbetriebe leer sind, bleiben die Lager bei den Großhändlern wie Eurogast bzw. DER GRISSEMANN voll, weil es keine Abnehmer für die Waren gibt.  Umsatzeinbruch"Wir haben zurzeit einen Umsatzeinbruch von 90 bis 95 Prozent beim Gastronomiegroßhandel zu verzeichnen", berichtet Thomas Walser, Geschäftsführer von DER GRISSEMANN. DER GRISSEMANN ist Teil von Eurogast Österreich, bei dem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Das Indiya in Wels ist nur eines von vielen Lokalen, das einen Abhol- und Lieferservice anbietet.

Covid-Krise
Gastronomie bietet Abhol- und Lieferservice an!

Unsere Gastronomen werden sowohl von der Absage sämtlicher privater Veranstaltungen und Firmenweihnachtsfeiern als auch vom Lockdown light abermals schwer getroffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, hier Solidarität zu zeigen und die Gastronomie zu unterstützen. WELS, WELS-LAND. Manche versuchen, die zweite Schließung innerhalb dieses Jahres mit dem Angebot für Essensabholung und/oder Lieferung zu überbrücken. Eine Möglichkeit, euren Lieblingswirt zu unterstützen, ist das Nutzen dieses...

  • Wels & Wels Land
  • Christina Gärtner
Alois Rainer und Mario Gerber hoffen, dass die Unternehmen mit den Corona-Unterstützungen durch den November 2020 kommen.

Tourismus
Unterstützungen für Tourismus im November

TIROL. Die Regierung hat kürzlich die Richtlinien für den Umsatzersatz im November vorgestellt, eine überlebenswichtige Entscheidung für alle Tourismusbetriebe. Jetzt hofft man in der Branche auf eine rasche, unbürokratische Abwicklung.  Aktualisierung der Corona-UnterstützungenDas wichtigste bei der Aktualisierung der Corona-Unterstützungen ist der Umsatz-Ersatz für den November. Aufgrund des Lockdowns werden die Betriebe einen extremen Umsatzverlust erleiden. Dieser soll nun von der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch Kaffeehäuser sind betroffen und können um Ausfallentgelt ansuchen.
3

Ab heute beantragen!
Geld für Umsatzausfall - welche Betriebe betroffen sind

Seit Dienstag, 3. November, befindet sich Österreich wegen der hohen Corona-Infektionszahlen und weil das Gesundheitssystem an seine Grenzen gerät, im zweiten Lockdown. Um wirtschaftliche Folgen abzufedern, hat die Bundesregierung ein Unterstützungspaket geschnürt. Dazu gehört eine Umsatzentschädigung und eine Verbesserung der Kurzarbeit. Einen 80-Prozent-Umsatz-Ersatz gibt es auch in der Kulturbranche. Alle Details, und welche Betriebe konkret profitieren können. ÖSTERREICH. Eine...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Marlene Svazek, Landesparteiobfrau der Salzburger FPÖ.
1 3

Coronavirus in Salzburg
"Ich glaube, die Pisten werden heuer leer bleiben"

Der Lockdown rettet den Winter nicht, sagt Marlene Svazek, Landesparteiobfrau der FPÖ Salzburg: "Wer soll denn kommen, wenn wir kommunizieren, dass Hotellerie und Gastronomie gefährlich sind?"  SALZBURG. Die Salzburger FPÖ hat die Kampagne "Sagen, was ist", gestartet. Darin ruft Landesparteiobfrau Marlene Svazek auf, sich kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen. „Wir erleben momentan eine Zeit, in der es nicht mehr so einfach ist, zu sagen, was man denkt. Dabei wird man oft in ein Eck...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
In der Tourismusregion Wels ist fast die gesamte Hotellerie auch während des Lockdowns im November für Geschäftsreisen geöffnet.

2. Lockdown
Welser Hotellerie weiterhin für Geschäftsreisen geöffnet

Den Tourismus trifft die Schließung der Gastronomie und Hotellerie im Zeitraum zwischen 03. und 30. November hart, wobei die Schließung der Hotellerie ausschließlich für touristische Zwecke gilt. Beherbergungsbetriebe sind für private Gäste gesperrt, Nächtigungen aus beruflichen Gründen, zu Ausbildungszwecken an gesetzlich anerkannter Einrichtungen und bei dringenden Wohnbedürfnissen gelten als Ausnahmen. WELS. Die Hotellerie und Gastronomie hatte sich noch nicht von der ersten Welle der...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Die Zahl der Lehrlinge ist heuer in der Coronakrise gesunken.
2

Nicht nur wegen Corona-Krise
Immer weniger Jugendliche beginnen eine Lehre

Seit Beginn dieses Jahres ist die Zahl der Lehrlinge bis Ende Oktober gegenüber dem Stichtag im Vorjahr österreichweit um 8,9 Prozent gesunken. Lediglich 31.438 Jugendliche entschieden sich für eine Lehre. Besonders hoch war der Rückgang in Wien mit 14,5 Prozent sowie im Tourismus mit 26,2 Prozent. ÖSTERREICH. Laut Wirtschaftskammer ist die Corona-Krise für die Hälfte des Minus verantwortlich. Dank der Sonderregel, dass Schüler mit einem Fünfer aufsteigen durften, gab es weniger...

  • Adrian Langer
Gute Aussichten für den Winter – oder eher nicht? Beim Tourismusverband Zell am See - Kaprun sieht man die aktuellen Covid-Maßnahmen zwar als notwendig an, jedoch sind sie auch "eine extreme Herausforderung".

Zell am See - Kaprun Tourismus
"Es ist eine extreme Herausforderung"

Covid-19-Maßnahmen: Kapruns Hoteliers stehen nach "gutem Oktober" erneut vor einer Probe. KAPRUN. "Durch den frühen Skistart und die schönen Herbstferien konnten sich viele Hoteliers in Kaprun über einen positiven Saisonstart mit einer guten Buchungslage freuen", informiert Johanna Klammer von Zell am See - Kaprun Tourismus. Jetzt stehen die Touristiker mit der Verschärfung der Covid-19-Maßnahmen seit dritten November vor einer neuen Herausforderung. Bestmöglicher Schutz "Es ist...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Im Hubertushof in Anif schließt nicht nur das Restaurant, sondern auch das Hotel während des Lockdowns.

Umfrage: Sind Sie für die Schließung der Restaurants?
"Gastronomie ist nicht die Infektionsquelle"

Aufgrund des erneuten Lockdowns müssen die Restaurants den November über schließen. Der Hubertushof in Anif schließt auch das Hotel. ANIF (kle). Aufgrund des erneuten Lockdowns müssen die Restaurants den November über schließen. Das stößt bei der Gastronomie nicht nur auf Verständnis. Es scheint nicht nachvollziehbar warum die Restaurants dicht machen müssen, obwohl hier kaum Infektionsfälle aufgetreten sind. "Wir haben alles umgesetzt, haben Trennwände aufgestellt und sind sicher nicht die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
AK-Präsident Peter Eder

Coronavirus in Salzburg
Jeder zehnte Beschäftigte von zweitem Lockdown betroffen

Arbeiterkammer Salzburg fordert einfacheren Zugang zur Kurzarbeit, Konsumgutscheine für jeden Haushalt und Gastrogutscheinen für Mitarbeiter statt Weihnachtsfeiern. SALZBURG. Auf Salzburgs Arbeitsmarkt kommt die nächste große Herausforderung zu. "Wenn ab 3. November zahlreiche Dienstleistungsbetriebe ihre Pforten schließen müssen, könnte das für viele den wirtschaftlichen Todesstoß bedeuten", heißt es von der Arbeiterkammer Salzburg. Einzige Hoffnung: Der Bund hat zugesagt den entstehenden...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Gekocht darf in der Gastronomie weiterhin werden, gegessen aber nur noch zu Hause.
4

Coronavirus in Salzburg
Branche schnauft unter zweitem Lockdown

Der neuerliche Lockdown trifft vor allem wieder die Salzburger Tourismuswirtschaft hart. Betroffene warten zum Teil noch auf die Zuschüsse aus dem ersten Lockdown.  "Totales Zusperren ist ein Schock" „Wir haben mit vielem gerechnet, aber das totale Zusperren von Gastronomie und Hotellerie sowie das komplette Verbot von Veranstaltungen kamen auch für uns überraschend und sind für die gesamte Branche ein Schock“, sagt der Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer

Hilfszahlungen
Zweiter Lockdown: Dramatischer Appell der Hotellerie

Der zweite Lockdown trifft den Tourismus erneut hart. Während sich die Hotellerie und Gastronomie vielerorts noch nicht von der ersten Welle der Corona-Krise und den damit einhergehenden Betriebsbeschränkungen erholt haben, bringe das erneute Herunterfahren die Unternehmen an die Grenzen des finanziell machbaren, so die Österreichische Hotellerievereinigung (ÖHV) in einer Aussendung am Samstag. ÖSTERREICH. „Die Ausfallszahlungen von 80 Prozent des letztjährigen Umsatzes im November sind ein...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.