Coronavirus
UPDATE: Drei Todesfälle im Bezirk Kufstein

Ein Ehepaar aus Brandenberg, beide knapp 80 Jahre alt, verstarb nun im BKH in Folge einer Coronavirus-Erkrankung.
  • Ein Ehepaar aus Brandenberg, beide knapp 80 Jahre alt, verstarb nun im BKH in Folge einer Coronavirus-Erkrankung.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Land Tirol meldet am Freitag zwei, am Samstag eine weitere Person, welche am BKH Kufstein auf Grund von Coronavirus gestorben sind.

BEZIRK KUFSTEIN (red). Wie das Land Tirol am Freitag, den 27. März in einer Medieninformation bekannt gab, sind zwei am Coronavirus erkrankte Personen aus dem Bezirk Kufstein verstorben. Dabei handelt es sich um ein Ehepaar aus Brandenberg. Beide waren knapp 80 Jahre alt. Während der Mann Vorerkrankungen hatte und als Hochrisikopatient galt, wies die Frau im Gegensatz zu ihrem Mann keine Vorerkrankungen auf. Sie verstarb wie ihr Mann am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kufstein. 
Am Samstag gegen Abend folgte die Meldung, dass ein weiterer 86-jähriger Mann mit einer Vorerkrankung, der positiv auf eine Coronaerkrankung getestet wurde, ebenfalls am Bezirkskrankenhaus Kufstein verstorben ist. Damit ist die Anzahl der gestorbenen Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert waren, in ganz Tirol auf insgesamt zehn gestiegen.

Anstieg im Bezirk Kufstein

Laut dem Coronavirus-Abendupdate vom Montag, den 30. März (Stand 8:30 Uhr) gab es zu diesem Zeitpunkt im Bezirk Kufstein 284 positive Testungen. Damit hat Kufstein den Bezirk Innsbruck-Land überholt und ist nun im Land Tirol der am drittstärksten betroffene Bezirk hinsichtlich der positiven Coronavirus-Testungen. Am stärksten betroffen ist noch immer der Bezirk Landeck mit 419 positiven Testungen, gefolgt von Innsbruck mit 310 positiven Tests (Stand Montag 8:30 Uhr). Die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen.

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.
Alle Beiträge zum Thema Corona in Tirol finden Sie hier.

Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen