Wildwest in Oberau - Polizist mußte wildgewordene Kuh erschießen

Szenen wie in einem Wildwest-Film spielten sich gestern gegen 13.00 Uhr mitten in der Wildschönau ab! Eine 700 kg schwere Kuh, die bereits im Schlachtraum beim Gasthaus Dorferwirt ihrem Ende entgegensah, brach aus und sorgte anschließend für eine filmreife, 5 km lange Jagd durch Oberau. Das Tier attackierte bei diversen Einfangmanövern mehrere beteiligte Landwirte und durchbrach einige Zäune. Schließlich musste die wildgewordene Kuh von einem Polizisten erschossen werden.

Die Verfolgungsjagd ging zunächst in Richtung Mühltal, auf Höhe Roggenboden ging’s dann zurück Richtung Oberau, von dort weiter zum Schwimmbad, wo das Tier dann schließlich von einem Polizisten mit einer Langwaffe zur Strecke gebracht wurde. Der Kadaver des Tieres konnte noch entsprechend verwertet werden.

“Es war kein gemütlicher Einsatz und schon eher makaber” sagte der im Einsatz stehende Polizist, dem letztendlich nichts anderes übrig blieb, die aus allen Fugen geratene Kuh zu erlegen. Auch über “Publikum” konnten sich die Akteure nicht beklagen, schließlich fand das “Kuh-Theater” in den Nähe des gut besuchten Schwimmbadbereiches statt.

Wo: oberau, 6311 Wildschönau auf Karte anzeigen
Autor:

Helene Wendlinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.