Kaltschmid: „Tourismus geht nicht ohne guten Natur- und Kllimaschutz“

Grünes Team für die Landtagswahl (Platz 1-6 auf der Landesliste - v.l. Jicha, Altenweisl, Felipe, Kaltschid, Mair, Fischer)
  • Grünes Team für die Landtagswahl (Platz 1-6 auf der Landesliste - v.l. Jicha, Altenweisl, Felipe, Kaltschid, Mair, Fischer)
  • Foto: Grüne
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

WALCHSEE (red). Wie der neue Weg bei den Tiroler Grünen aussieht, haben die sechs Listenersten und damit wahrscheinlichsten Kandidaten für ein Mandat im Tiroler Landtag am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck vorgestellt. Mit dabei war auch der 37-jährige Walchseer Hotelier Georg Kaltschmid, der in Tirol einen Tourismus der anderen Art umsetzt und propagiert. „Ich setze mich dafür ein, dass wir nachhaltig und qualitätsvoll wirtschaften, mit Maß und Ziel und die Schonung unserer natürlichen Ressourcen im Blick haben. Wichtig ist mir auch, dass Regionalität wieder zu einer Selbstverständlichkeit im Tourismus wird, denn das bringt allen was. Und dabei sollten wir natürlich auf bio setzen“, sagt Kaltschmid, der bei der Grünen Landesversammlung in Igls im November auf Platz vier der Landesliste gewählt wurde.

Neben einem „ganz anderen Tourismus, als ihn die Seilbahnlobby und die Betonierer verstehen“, ist dem Walchseer auch ein Anliegen, das Programm der Grünen auf eine breitere Basis zu stellen. „Wir machen deswegen noch im Dezember was völlig Neues, was es bei den Grünen österreichweit noch nicht gegeben hat: Wir bitten unsere Mitglieder per Brief und per Online-Voting darum, die wichtigsten Themen auszuwählen, mit denen wir im Wahlkampf um das Vertrauen der Tiroler kämpfen werden.“

Registrieren können sich für diesen grünen Basisentscheid aber nicht nur Mitglieder, sondern auch Menschen, die mit den Grünen sympathisieren und mitbestimmen wollen. „Das gehört auch zur Öffnung der Partei dazu“, betont Kaltschmid, der in den kommenden Wochen mit den Themen Nachhaltigkeit und Tourismus nicht nur im Bezirk, sondern im ganzen Land unterwegs sein wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen