Wirtschaft
Bundesministerin Schramböck besucht "3Con" in Ebbs

"Nur mit Leidenschaft kann man innovativ sein. Wir sind Vollblut-Maschinenbauer und dies beweisen wir täglich", erklärte 3Con-CEO Hannes Auer beim Besuch von BM Margarete Schramböck in Ebbs.
2Bilder
  • "Nur mit Leidenschaft kann man innovativ sein. Wir sind Vollblut-Maschinenbauer und dies beweisen wir täglich", erklärte 3Con-CEO Hannes Auer beim Besuch von BM Margarete Schramböck in Ebbs.
  • Foto: 3Con
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Bundesministerin (BM) Margarete Schramböck überzeugte sich beim Firmenbesuch in Ebbs vom Innovationsgeist der Firma. 

EBBS (red). Die Kernkompetenz der Firma "3Con" liegt in der Entwicklung und Fertigung von Sonderanlagen für die führende Automobilindustrie auf der ganzen Welt. Genau diese vermittelte sie auch beim Besuch von Margarete Schramböck. Österreichs Bundesministerin (BM) für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort kam am Montag, den 14. September nach Ebbs, um sich ein Bild der Firmenzentrale der "3Con" Anlagenbau zu machen. Die Firma hat viel in die Standortexpansion investiert – das wiederum lieferte den perfekten Anlass für den Besuch der Bundesministerin.

Unternehmen erweitert in Ebbs

Dabei werden in Ebbs und den weiteren Niederlassungen (in den USA, China und Mexiko) hochinnovative Technologien zur Serienproduktion von Automobilinterieur entwickelt und umgesetzt. Das Tiroler Familienunternehmen zählt mittlerweile zu den Weltmarktführern in den verschiedensten Technologiebereichen. Um den steigenden Anforderungen und dem hohen Kundenzuspruch gerecht zu werden, entschloss sich die Firma "3Con" dazu, ihr bestehendes Headquarter umfangreich zu erweitern.
25 Millionen Euro investiert "3Con" dabei in den Firmensitz in Ebbs. Um 12.000 Quadratmeter werden die Bereiche Produktion, CNC-Fertigung, Lehrwerkstatt und Logistik vergrößert. Neu geschaffen wird dabei auch eine "3Con"-Betriebsgastronomie, in der die Mitarbeiter ab Jänner 2021 kulinarisch verwöhnt werden.

"Nur durch Investitionen in ihre Infrastruktur bleiben Unternehmen zukunftssicher. Ich bin froh, dass wir in dieser schwierigen Zeit mit der Investitionsprämie einen Hebel für unsere Unternehmen schaffen konnten. Das gibt nachhaltige Impulse für die gesamte Wirtschaft,"

merkte Bundesministerin Schramböck an.

Auch Lehre ist ein Thema

Die Lehrwerkstatt der Firma, "3Con Brain Factory", bietet ein individuelles, maßgeschneidertes und neuartiges Ausbildungskonzept. Ziel ist es, die angehenden Jungtechniker nach Abschluss ihrer Lehre zu 100 Prozent in der ausgewählten Fachrichtung als hochwertige Fachkraft im Prozessteam einzusetzen. Besonders stolz ist das Ebbser Unternehmen auf die Prämierungen als "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" und "Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb", die im Jahr 2019 verliehen wurden und für "3Con" eine "Bestätigung der Ausbildungsstrategie darstellen".

Gäste überzeugten sich vom Innovationsgeist

Bei einem Firmenrundgang konnten sich die Besucher, unter ihnen auch die Landtagsabgeordnete Barbara Schwaighofer und der Bürgermeister der Gemeinde Ebbs, Josef Ritzer, vom Innovationsgeist der Firma "3Con" überzeugen. Die Gäste aus der Politik waren ebenso beeindruckt von den zahlreichen vorgestellten Neuentwicklungen, zum Beispiel dem automatisierten Nähen, wie auch von der globalen Vernetzung der weltweiten und intelligenten "3Con"-Produktionsanlagen.

"Dieses Unternehmen setzt sich intensiv mit der Thematik Digitalisierung und der Produktion der Zukunft auseinander und ist absolut am richtigen Weg. Durch den hohen Automatisierungsgrad werden auch lokale Produktionsstandorte wieder attraktiver,"

erklärte die Wirtschaftsministerin.
Zum Abschluss zeigte sich Schramböck gleichermaßen angetan von der umfangreichen Bauinvestition wie von den zahlreichen und bedeutenden Entwicklungsprojekten des Ebbser Familienunternehmens: "Ich bin begeistert und stolz zugleich, dass wir solche innovativen Unternehmen hier in Tirol haben."

Weitere Beiträge zum Thema Wirtschaft aus dem Bezirk finden Sie hier.

"3con" erweitert wieder massiv im Ebbser Gewerbegebiet
"Nur mit Leidenschaft kann man innovativ sein. Wir sind Vollblut-Maschinenbauer und dies beweisen wir täglich", erklärte 3Con-CEO Hannes Auer beim Besuch von BM Margarete Schramböck in Ebbs.
3Con-CTO Christian Mayr erläuterte Bundesministerin  Schramböck und den anderen Besuchern die Produktion von KFZ-Instrumententafeln mit innovativen 3Con Anlagen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen