09.08.2017, 13:53 Uhr

Bezirksmusikfest in Schwoich: fröhlich und sehr feucht – mit Video

Insgesamt 23 Kapellen nahmen Aufstellung zum Festakt und marschierten anschließend durch strömenden Regen.

Starker Platzregen hielt 23 Musikkapellen nicht ab: BMK Schwoich feierte 140-jähriges Jubiläum mit drei Tagen Blasmusikparty, Festakt und Umzug.

SCHWOICH (nos). Drei Tage lang stand Schwoich am vergangenen Wochenende ganz im Zeichen der Blasmusik. Zum 140-jährigen Jubiläum der Bundesmusikkapelle wurde nicht nur im Festzelt fleißig "Geburtstag" gefeiert, die Gastgeber um Obmann Christian Lengauer-Stockner organisierten auch das heurige Bezirksmusikfest des Unterinntaler Musikbundes.

Insgesamt 23 Kapellen ließen sich die große Sause nicht entgehen, darunter auch Gastkapellen aus St. Nikola und Oberhaag. Am Sonntag marschierten sie alle gemeinsam zum großen Festakt auf. Musikbund-Obmann Sebastian Neureiter durfte sich über zahlreiche Ehrengäste und salbungsvolle Ansprachen und Grußworte freuen. Alle Redner hoben den verbindenden und sinnstiftenden Charakter der Blasmusik hervor.
Bürgermeister Josef Dillersberger hatte für "seine" BMK auch ein tolles Geburtstagsgeschenk parat: ein komplettes Schlagzeugset, das stellvertretend durch eine große Trommel überreicht wurde.




Während der gesamte Festakt noch trockenen Fußes über die Bühne ging, schüttete es Minuten später beim Auftakt zum großen Festumzug durch's Dorf plötzlich und unnachgiebig wie aus Kübeln. Hunderte Schaulustige und die 23 Musikkapellen ließen sich davon aber den Spaß nicht vermiesen und zeigten sich durchaus wetterfest auf dem Gang ins Festzelt. Der musikalische Nachmittag wurde dann von den Musikkapellen aus Niederau, Landl und Bad Häring gestaltet, ehe das "Tiroler Alpenfieber" zum Ausklang aufspielte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.