14.12.2017, 09:30 Uhr

Bergrettung Auffach ehrte Helfer

50 Jahre im Dienst der Bergrettung, dafür gab es ein großes Danke: Landesleiter Hermann Spiegl, Ortsstellen-Leiter Bergrettung Auffach Andre Fill, Gregor Sollerer - der Jubilar und Bgm. Hannes Eder (v.l.). (Foto: Toni Silberberger)
WILDSCHÖNAU (red). Ein Abend, der ganz den Helfern im unwegsamen Gelände und luftigen Alpinlagen galt, fand am 7. Dezember in Auffach statt.  Dazu durfte Andre Fill, Chef der Auffacher Bergrettung im "Hotel am Wildbach" den Wildschönauer Bürgermeister Hannes Eder, sowie den Tiroler Landesleiter Hermann Spiegl und nahezu alle Kameraden samt Frauen begrüßen. Die Bergrettung Auffach dankte dabei den alpinen Rettern und zeichnete Gregor Sollererer für 50 Jahre Zugehörigkeit aus. "Das kommt nur ganz selten vor, herzlichen Glückwunsch“, sagte Landesleiter Hermann Spiegl.
Ins Leben gerufen wurde die Bergrettung Auffach, um jenen zu helfen, die abseits des öffentlichen Straßennetzes, im unwegsamen, alpinen Gelände, in Notlage geraten. Ob durch eigenes Verschulden, Leichtsinn oder einfach nur durch einen Unfall, spielt dabei keine Rolle. Darüber hinaus ist es die Aufgabe der Bergrettung, aktiv Unfällen vorzubeugen, sei es durch Information oder Ausbildung. Die Bergrettung ist in einer Tourismusregion wie der Wildschönau nicht mehr wegzudenken. Speziell im Winter gibt es immer wieder brenzlige Situationen die alle fordern.
Um diesen Aufgaben auch gerecht zu werden, werden die Mitglieder der Bergrettung intensiv geschult und nach modernsten Erkenntnissen ausgebildet. Was zählt, ist eine schlagkräftige Truppe, die bei Notfällen möglichst schnell vor Ort ist und sich dabei von keiner noch so schwierigen Bergungssituation aus der Ruhe bringen lässt.
Seit Beginn an ist die Bergrettung ein wichtiger Bestandteil der alpinen Gemeinschaft. Und dafür verdienen die Kameraden auch ein herzliches Danke! Geehrt wurden langjährige Bergretter, die großteils in führender Position tätig waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.