25.11.2016, 09:48 Uhr

Kachelofen fackelte Gartenhaus fast ab

Laut Polizei dürfte der Kachelofen wegen Überhitzung den Brand ausgelöst haben. (Foto: BMI/Egon WEISSHEIMER)
KUFSTEIN. Am 24. November um 18:17 Uhr meldete die Leitstelle Tirol der Polizei den Brand eines Gartenhauses im Kufstein. Der 49-jährige Mieter konnte den Brand mit zwei Feuerlöschern größtenteils selbst löschen.
Am Gebäude entstand erheblicher Schaden in noch unbekannter Höhe. Auslöser für den Brand war die Überhitzung des Kachelofens, wobei sich im Bereich des Steigrohres die Holzdecke entzündete, erklärt die Exekutive.
Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins BKH Kufstein gebracht, um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen, ansonsten erlitt er nur leichte Abschürfungen an den Fingern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.