10.02.2017, 09:27 Uhr

Lehrlinge blickten hinter "Fashion Week"-Kulissen

Erinnerungsfoto am Brandenburger Tor – muss sein. (Foto: TFBS Kufstein-Rotholz)
BEZIRK. Sieben Textilschülerinnen der Tiroler Fachberufsschule für Wirtschaft und Technik Kufstein-Rotholz (TFBS), erlebten vom 17. bis 18. Jänner die Mode dort, wo sie geordert wird und zwar auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin. Dies war der Abschluss der Zusatztagausbildung, in der die Schülerinnen in eigenen Fachklassen explizit auf ihre Branchenkompetenz hin unterrichtet werden.

In Berlin erhielten die zukünftigen Textilverkäuferinnen durch Unterstützung der Fa. Mode von Feucht Zutritt zu den Fachhändlermessen "Premium", "Show and Order" und "Panorama". Diese Messen unterscheiden sich vor allem durch ihre außergewöhnlichen Locations von herkömmlichen, heimischen Messen. Neben allen aktuellen Trendmarken im Bereich Textil präsentieren sich hier unzählig viele junge Designer und Newcomer aus dem Mode- und Accessoiresbereich.
Der zweite Tag gehörte dem Sightseeing, das den Schülerinnen nicht nur ein unvergessliches Erlebnis bot. Auch Fach-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenzen wurden so gesteigert. "Da die Schülerinnen, mit Ausnahme der Feucht-Lehrlinge, die Reisekosten selbst tragen müssen wurden sie von der AK Tirol mit je 100 Euro Taschengeld unterstützt", erklärt Fachlehrerin Anna Pirchmoser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.