17.05.2016, 13:24 Uhr

Ulrich Schaffer über die Kunst bei sich zu sein

45 Interessierte fanden sich im Tagungshaus Wörgl zur Lesung von Ulrich Schaffer ein. (Foto: Tagungshaus)
WÖRGL. Wenn Ulrich Schaffer alle zwei Jahre auf seiner Lesereise von Kanada nach Österreich und Deutschland kommt, ist ein Fixtermin seiner Tour das Tagungshaus in Wörgl.
Für die rund 45 Zuhörer war es ein gelungener Abend, an dem sich nach dem Leseteil auch ein Austausch der Interessierten mit dem Autor ergab. Außerdem blieb Zeit, in den vielen Büchern und wunderbaren Bildbänden von Ulrich Schaffer zu schmökern und mit dem Autor persönlich ins Gespräch zu kommen, wie Waltraud Fohringer, Mitarbeiterin im Tagungshaus, berichtet.

Der aus Pommern stammende Kanadier übertrug beispielsweise Khalil Gibrans "Der Prophet" vom Englischen Original ins Deutsche. Mehr über den Lyriker und Prosaautor Ulrich Schafer finden sie auf wikipedia und auf seiner Homepage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.