03.09.2014, 00:00 Uhr

Ich bin schwanger, habe ein schwaches Immunsystem und mache mir Sorgen um eine Listerose-Infektion. Wie kann ich dem vorbeugen?

Prim. Priv. Doz.  Dr. Felix Stonek, MBA. Leiter Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe Landesklinikum Mistelbach (Foto: Landesklinikenholding)
Listeriose wird durch ein Bakterium (Listeria monocytogenes) hervorgerufen, das in ungewaschenem Gemüse, rohem Fleisch oder unpasteurisierter Milch vorkommt. Eine Listerieninfektion macht Durchfälle und Fieber, wobei die Inkubationszeit 3-4 Wochen dauern kann. Eine Stuhlkultur oder eine Blutuntersuchung bestätigen den Verdacht, worauf eine Antibiotikatherapie mit Penicillin durchgeführt wird. In der Schwangerschaft sind Listerien selten, aber gefährlich! Die Infektion kann auf den Fetus übergehen und dort zu einer Frühgeburt oder einer Neugeboreneninfektion führen.
Wie kann ich der Infektion nun vorbeugen? Obst und Gemüse waschen, kein rohes Fleisch essen, keine unpasteurisierte Milch trinken. Lebensmittel nur aus gut geprüfter Quelle erwerben und am Besten vor dem Verzehr - wenn möglich - erhitzen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.