TirolBerg Aktuell – Åre 2019
Ischgl bereitete „bronzenem“ Kriechmayr traumhaften Empfang

Andreas Steibl, Alfons Parth (beide TVB Paznaun - Ischgl, v.l.) und Markus Walser (Silvretta Seilbahn AG, r.) überreichten Vincent Kriechmayr einen Gutschein für einen einwöchigen Urlaub in Ischgl.
6Bilder
  • Andreas Steibl, Alfons Parth (beide TVB Paznaun - Ischgl, v.l.) und Markus Walser (Silvretta Seilbahn AG, r.) überreichten Vincent Kriechmayr einen Gutschein für einen einwöchigen Urlaub in Ischgl.
  • Foto: Tirol Werbung / Spiess
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ÅRE/ISCHGL. Der Anspannung nach einer der verrücktesten WM-Abfahrten folgte für Vincent Kriechmayr Riesenjubel beim Ischgl-Abend im TirolBerg. „Relax – if you can“ – diesem Motto von Ischgl kam der WM-Dritte bei der Herren-Abfahrt gerne nach – sichtlich entspannt genoss der Oberösterreicher den Empfang, den ihm die Tiroler Top-Destination und sein Fanclub bereiteten.

Ski-WM: Ischgl-Abend im TirolBerg

Ich habe die Konzentration halten können, auch wenn viele geglaubt haben, dass der Start zur WM-Abfahrt heute nicht freigegeben wird. Und dann ist mir ein wirklich tolles Rennen geglückt, ich habe das Maximum rausgeholt“, freute sich Kriechmayr bei den Interviews. Wieder einmal wurde der TirolBerg bei dieser WM zum sportlichen Medienmittelpunkt Österreichs. Im Scheinwerfer der Kameras und Blitzlichtgewitter zog Kriechmayr Resümee: „Das ist eine wunderbare Draufgabe auf meine erste Medaille bei dieser WM. Ich liebe Aare und ich bin stolz, dass ich diese Leistung abrufen konnte. Dass meine Familie hier dabei war, ist super. Es hat mich motiviert. Ob es mich schneller gemacht hat, weiß ich nicht“, schmunzelte Kriechmayr.

Top-Kulinarik von Haubenkoch Martin Sieberer

Genießen konnte der zweifache Medaillengewinner beim Ischgl-Abend Top-Kulinarik von Haubenkoch Martin Sieberer und traumhafte Bilder aus der Tiroler Wintersportregion. „Wir nützen diese perfekte Bühne, um unsere Wintersport- und Gourmetkompetenz sowie unsere einzigartigen Events zu präsentieren“, so Alfons Parth, Obmann des TVB Paznaun-Ischgl. Wiederholt wurde das Skigebiet Ischgl – Samnaun in den vergangenen Jahren mit Preisen ausgezeichnet und zu einer der besten Wintersportregionen der Welt erklärt. Profilieren konnte sich Ischgl gerade in jüngster Vergangenheit auch als Gourmet-Hotspot der Alpen. An keinem anderen Platz werden in Relation zur Größe des Ortes so viele Hauben gezählt. Und auch das Winterfinale wird in Ischgl wieder spektakulär gefeiert – im Rahmen des legendären „Top of the Mountain Closing Concerts“ beendet Lenny Kravitz am 30. April die Saison.

Weitere Themen

St. Anton und Ischgl spendierten Urlaub für Medaillengewinner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen