Pfarre Strengen, Pians und Tobadill
Nachfolger von "Radpfarrer" vorerst für ein Jahr geklärt

Pfarrer Georg Schödl wurde in seinen Gemeinden verabschiedet. Im Bild: Bürgermeister von Pians Harald Bonelli, Pfarrkoordinator Norbert Klien, Pfarrer Mag. Georg Schödl und Obfrau des Pfarrgemeinderates Gabriela Pichler (v.li.)
5Bilder
  • Pfarrer Georg Schödl wurde in seinen Gemeinden verabschiedet. Im Bild: Bürgermeister von Pians Harald Bonelli, Pfarrkoordinator Norbert Klien, Pfarrer Mag. Georg Schödl und Obfrau des Pfarrgemeinderates Gabriela Pichler (v.li.)
  • Foto: Bruno Leitner
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

STRENGEN/PIANS/TOBADILL (sica). Pfarrer Georg Schödl verlässt nach 16 Jahren die Pfarren Strengen, Pians und Tobadill. Sein Nachfolger war lange unklar - Nun wurde die seelsorgerische Betreuung mit Vikar Joji Alex vorerst für ein Jahr sichergestellt.


Nachfolge lange ungeklärt

Pfarrer Georg Schödl, beim Volk besser bekannt als der "Radpfarrer" wechselte mit Anfang Oktober ins Achental. Bei Bekanntgabe dieser Entscheidung wurde von Seiten der Diözese betont, dass es sich um eine übliche Personalentscheidung handelt und die Versetzung nicht aufgrund von einem speziellen Vorfall angeordnet wurde. Die Nachfolge schien bis vor Kurzem noch nicht festzustehen und die Bevölkerung rätselte, wie und mit wem es in den Kirchen von Strengen, Tobadill und Pians  weitergehen wird.

Pfarrer Georg Schödl war als "Radpfarrer" bekannt.
  • Pfarrer Georg Schödl war als "Radpfarrer" bekannt.
  • Foto: Paul Schranz
  • hochgeladen von Jasmin Olischer

Joji Alex als Vikar

Nun wurde endlich bekanntgegeben, wer in Schödls Fußstapfen treten wird. Joji Alex aus Indien, der aktuell an seiner Doktorarbeit an der Universität Innsbruck schreibt, wir die liturgische Arbeit und die seelsorgerische Betreuung in den drei Gemeinden ab sofort übernehmen, unterstützt wird er dabei von Diakon Armin Schwenninger aus Tobadill. "Wir sind natürlich froh, zumindest eine  kurzfristige Lösung zu haben. Joji Alex wird in nächster Zeit den Widum in Strengen beziehen", so der Strenger Bürgermeister Harald Sieß. Der offizielle Einstand werde vermutlich, genau so wie die Verabschiedung von Schödl, coronabedingt im kleinen Rahmen stattfinden.

Kulturausschussobm. Gernot Neuhauser, Bgmstv. Reinhard Zangerl, Schützenhptm. Köll Meinrad, Pfarrer Georg Schödl, Schützenobm. Marcel Amon, Bgm. Harald Sieß, Kapellmstv. Alexander Zangerl, Musikobmstv. Johannes Zangerl (v.li.) bei der Verabschiedung.
  • Kulturausschussobm. Gernot Neuhauser, Bgmstv. Reinhard Zangerl, Schützenhptm. Köll Meinrad, Pfarrer Georg Schödl, Schützenobm. Marcel Amon, Bgm. Harald Sieß, Kapellmstv. Alexander Zangerl, Musikobmstv. Johannes Zangerl (v.li.) bei der Verabschiedung.
  • Foto: Gemeinde Strengen
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Dekan Martin Komarek übernimmt künftig die Aufgabe als Pfarrprovisor in Strengen, Pians und Tobadill. "Ich habe der Diözese vorab für ein Jahr zugesagt.", so der Dekan. "Da ich selber in drei Pfarren tätig bin, wird sich liturgisch in den drei neuen Orten wahrscheinlich nicht viel ausgehen. Ich werde aber in den Pfarrgemeinde- und Pfarrkirchenräten präsent sein und natürlich als Ansprechpartner in verschiedenen Angelegenheiten da sein." 

Pfarrer Georg Schödl wurde in seinen Gemeinden verabschiedet. Im Bild: Bürgermeister von Pians Harald Bonelli, Pfarrkoordinator Norbert Klien, Pfarrer Mag. Georg Schödl und Obfrau des Pfarrgemeinderates Gabriela Pichler (v.li.)
  • Pfarrer Georg Schödl wurde in seinen Gemeinden verabschiedet. Im Bild: Bürgermeister von Pians Harald Bonelli, Pfarrkoordinator Norbert Klien, Pfarrer Mag. Georg Schödl und Obfrau des Pfarrgemeinderates Gabriela Pichler (v.li.)
  • Foto: Bruno Leitner
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

Dank und Anerkennung für Pfarrer Schödl

Die jahrelange Tätigkeit von Pfarrer Georg Schödl im Namen Gottes wurde von "seinen" Gemeinden mit Dank und Anerkennung honoriert.
Als Schützenkurat wurde Schödl beim Kirchtag in Pians für seine Verdienste um das Schützenwesen mit der Bronzenen Verdienstmedaille des Bundes der Tiroler Schützenkompanien ausgezeichnet.

Kulturausschussobm. Gernot Neuhauser, Bgmstv. Reinhard Zangerl, Schützenhptm. Köll Meinrad, Pfarrer Georg Schödl, Schützenobm. Marcel Amon, Bgm. Harald Sieß, Kapellmstv. Alexander Zangerl, Musikobmstv. Johannes Zangerl (v.li.) bei der Verabschiedung.
  • Kulturausschussobm. Gernot Neuhauser, Bgmstv. Reinhard Zangerl, Schützenhptm. Köll Meinrad, Pfarrer Georg Schödl, Schützenobm. Marcel Amon, Bgm. Harald Sieß, Kapellmstv. Alexander Zangerl, Musikobmstv. Johannes Zangerl (v.li.) bei der Verabschiedung.
  • Foto: Gemeinde Strengen
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Auch in Strengen wurde dem "Radpfarrer" für seine aktive, gesellige, sportliche und offene Art und Arbeit gedankt. Verabschiedet wurde der scheidende Seelsorger jeweils im kleinen Rahmen, "was seiner Leistung in den Pfarren aber nicht gerecht wurde!", betont der Strenger Bürgermeister Harald Sieß. Pfarrer Schödl werde man stets als einen mutigen, wortgewandten Pfarrer mit unverwechselbarem Profil in Erinnerung behalten, lautete der Tenor der Gemeinden.

Bürgermeister von Strengen, Harald Sieß (re.) Bürgermeister Stellvertreter Reinhard Zangerl verabschiedeten Pfarrer Georg Schödl (mi.)
  • Bürgermeister von Strengen, Harald Sieß (re.) Bürgermeister Stellvertreter Reinhard Zangerl verabschiedeten Pfarrer Georg Schödl (mi.)
  • Foto: Gemeinde Strengen
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen