Landescup in Sölden: „Den Jungen hat´s getaugt“

Lena-Maria Ehrhart (SK Landeck, rechts) belegte bei den beiden Riesentorläufen am 16. Dezember einen fünften und einen sechsten Platz.
2Bilder
  • Lena-Maria Ehrhart (SK Landeck, rechts) belegte bei den beiden Riesentorläufen am 16. Dezember einen fünften und einen sechsten Platz.
  • Foto: Thomas Krautschneider
  • hochgeladen von Othmar Kolp

BEZIRK LANDECK/SÖLDEN. Durchwegs anspruchsvolle Rennen erwarteten die TSV-Nachwuchsathleten beim Landescup-Auftaktbewerb Mitte Dezember in Sölden. Starke Schneefälle forderten auch die Helfer, die sich für die Pistenpräparierung verantwortlich zeigten. Und auch am Samstag, nachdem es zu Tagesbeginn noch schön war, wurde es in der zweiten Tageshälfte bewölkter bei diffuserem Licht, am Sonntag erwartete die Athleten starker Schneefall: „Die Sichtverhältnisse waren ausreichend für die Durchführung der Rennen“, schilderte Trainer Thomas Krautschneider. Der TSV-Bezirk Landeck reiste jeweils mit 19 Athleten an, das Resümee des Trainers: „Mit einem vierten und einem fünften Platz sind wir zufrieden, es ist natürlich noch Luft nach oben – die Jungen waren im Mittelfeld mit dabei, ihnen hat´s getaugt, sie waren mit ihrer Leistung sehr zufrieden“, so Trainer Thomas Krautschneider.

Plätze 4, 5 und 6

Beim Riesentorlauf am Samstag mussten die Rennläufer heuer erstmals in der Kategorie U16 bei zwei Rennen starten, wobei jedes Rennen einzeln gewertet wurde. Die beste Platzierung bei den Mädels konnte Lena-Maria Ehrhart vom SK Landeck mit einem fünften Platz einfahren, den anderen der beiden Läufe beendete die Landeckerin als Sechstplatzierte. Anna Hackl vom SV Zams wurde in der Kategorie Schüler U14 weiblich Neunte. Bei den Jungs schaffte Maximilian Winkler vom SPV Fiss den vierten Platz (Schüler U14 männlich). Beim Slalom am Sonntag (17. Dezember) belegte Adrian Klotz (SC Pfunds) als bester Bezirksathlet den sechsten Platz in der Kategorie Schüler U14 männlich.

Lena-Maria Ehrhart (SK Landeck, rechts) belegte bei den beiden Riesentorläufen am 16. Dezember einen fünften und einen sechsten Platz.
Bestplatzierter bei den Jungs war Maximilian Winkler (SPV Fiss, links), er belegte den vierten Platz in der Kategorie Schüler U14 männlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen