09.11.2016, 13:17 Uhr

Große Trauer um Pfarrer Cons. Hubert Rietzler

In Gedenken an Pfarrer Cons. Hubert Rietzler. (Foto: Franz Geiger)
FISS/FLIEß/IMST/KAUNERTAL. Am Samstag, 05. November 2016 ist der geschätzte Pfarrer Cons. Hubert Rietzler – Altdekan im Dekanat imst und Ehrenzeichenträger von Fließ – zu seinem Schöpfer und Erlöser Jesus Christus aufgebrochen.
Pfarrer Cons. Hubert Rietzler ist am 05. Juli 1931 in Fiss geboren. Als er fünf Jahre alt war, starb seine Mutter. Sein Onkel, Pfarrer Alois Rietzler, nahm ihn zu sich. So lernte Hubert das Leben in Pfarrhäusern und das Wirken eines Pfarrers kennen. Nach seiner Gymnasialzeit, die er wegen Bombardierungen in Innsbruck, Hall und Schwaz verbrachte, trat er ins Priesterseminar Innsbruck ein.
Tod, Leben und Auferstehung waren Themen, die ihn ein Leben lang begeisterten. So entstand nach schwerer Krankheit am Ende seiner aktiven Laufbahn der sogenannte "Lichtweg", eine farbenfrohe und lichtreiche Fortsetzung des Kreuzweges. Die Verbreitung dieser Andachtsform war ihm ein Herzensanliegen.
Als Priester wirkte Pfarrer Rietzler in Landeck, Fließ, Imst und Kaunertal.
Sein Sabbatjahr verbrachte er in Marienberg und Südafrika, wo er im Institut von Oswald Hirmer seine Leidenschaft für die Bibel entdeckt hat. Er war ein großer Marienverehrer und war unzählige Male in Lourdes, kletterte auf 20 Viertausender und liebte es zu reisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.