21.11.2016, 13:04 Uhr

Landecker Frischemarkt soll größer werden

Obm. Thomas Weiskopf (7.v.r.), Bgm. Wolfgang Jörg (8.v.r.) und Peter Hergel (Leistungsgemeinschaft, 6.v.r.) mit dem Frischemarkt-Team.

Gemeinsame Gespräche mit Stadtgemeinde Landeck und Partnern

LANDECK (joli). Der Landecker Frischemarkt ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken.
Den Mittelpunkt des nachhaltigen Marktes bilden regionale Produkte, doch auch Handwerk u.m. kann wöchentlich in der Malserstraße erworben werden.
"Die Leute kommen von sehr weit her, um das Einkaufserlebnis am Frischemarkt zu erleben, daran teilzuhaben und einzukaufen. In der Region Feldkirch bis Innsbruck ist der Landecker Frischemarkt der größte und best frequentierteste Markt", erklärt Frischemarkt-Obmann Thomas Weiskopf.
"Jetzt möchten wir gemeinsam mit der Stadtgemeinde Landeck und unseren Partnern – TVB TirolWest, Leistungsgemeinschaft Landeck-Zams – schrittweise Rahmenbedingungen schaffen, um unsere Marktfläche erweitern zu können. Es ist auch ein Aufruf an Landecker Geschäfte beim Frischemarkt aktiv mitzumachen. Doch unsere Idee bleibt, jetzt und in der Zukunft, hauptsächlich frische Waren anzubieten."
Auch Bgm. Wolfgang Jörg begrüßt diese Pläne und hat das Frischemarkt-Team zur nächsten Stadtratssitzung eingeladen.

Vorstand wiedergewählt

Beim jährlichen kulturellen Ausflug des Landecker Frischemarkt-Teams hielt man heuer ebenfalls die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab – Obmann Thomas Weiskopf, Obmann-Stv. Markus Knoll, 2. Obmann-Stv. Christian Gruber, Kassier Josef Grissemann, Kassier-Stv. Alfons Wachter, Schriftführer Werner Jörg und Schriftführer-Stv. Günther Angerer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.