05.07.2017, 10:28 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der Reschenbundesstraße

Motorradunfall bei Ried i.O. (Foto: ZOOM.TIROL)

49-Jähriger Motorradfahrer überholte trotz beschildertem Überholverbot und Sperrlinie. In weiterer Folge prallte er gegen einen entgegenkommenden LKW.

RIED. Am 04.07.2017, gegen 11:40 Uhr lenkte ein 49-jähriger Engländer sein Motorrad auf der Reschenbundesstraße B180 von Landeck kommend in Fahrtrichtung Reschenpass. Bei Straßenkilometer 6,8 (Baustelle) überholte er trotz beschildertem Überholverbot und Sperrlinie einen vor ihm fahrenden PKW. In weiterer Folge prallte er gegen den vorschriftsmäßig entgegenkommenden LKW, der von einem 42-jährigen Deutschen gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradlenker schwer verletzt. Die Bundesstraße war im Unfallbereich bis 12.50 Uhr total gesperrt.
An der Bergung waren zwei Rettungsfahrzeuge, Notarzt sowie der Notarzthubschrauber Martin 2 beteiligt. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.
(Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.