09.10.2014, 13:27 Uhr

Startschuss für Generalsanierung der TFBS Landeck

Gemse-Gastronom Seppl Haueis, Vertreter der Baufirma, BH-Stv. Siggi Geiger, Kochlehrling Niklas Reinstadler (Hotel Andy Jerzens), LH Günther Platter, Bgm. Wolfgang Jörg, Hofrat Dieter Probst, Landesabteilung Hochbau, Dir. Günther Schwazer (TFBS-Landeck), Architekt Peter Mayrhofer.

4,5 Millionen Euro werden in die Sanierung der Fachberufsschule in Landeck investiert.

LANDECK (joli). Rund 4,5 Millionen Euro werden in die Generalsanierung der TFBS Landeck vom Land Tirol investiert. Der Startschuss dafür wurde vergangenen Mittwoch beim Spatenstich mit LH Günther Platter, BH Stv. Siggi Geiger, Bgm. Wolfgang Jörg, Gemse-Gastronom Seppl Haueis, Hofrat Dieter Probst (Landesabteilung Hochbau), Dir. Günther Schwazer (TFBS-Landeck) und Architekt Peter Mayrhofer gegeben.
LH Günther Platter ließ es sich nicht nehmen, jeden Schüler und jede Schülerin persönlich zu begrüßen und ließ sich dabei für das ein oder andere Selfie ablichten.

Ein weiterer Meilenstein für Landeck
Ende September wurde der Landecker Studiengang feierliche eröffnet. Nun folgt der nächste Meilenstein: Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der Lehrküche, Rezeption und Restaurant mit einer Gesamtnutzfläche von rund 1.200 Quadratmetern.
LH Günther Platter betonte, dass dies ein Fortschritt in der Region für die Region ist und es wichtig sei gute Bildungseinrichtungen für junge Leute zur Verfügung zu stellen.
Die Sanierungsarbeiten und der Bau des Zubaus sollten Ende 2015 abgeschlossen sein, die Inbetriebnahme ist für Februar 2016 geplant.
Der Modernisierungsprozess der TFBS Landeck zu einem Kompetenzzentrum für Tourismus und Handel ist nicht nur für die SchülerInnen sondern auch für den Standort Landeck ein Gewinn. "Es Ist ein Meilenstein für unsere Schule, unsere Region und das gesamte Oberland", berichtete Dir. Günther Schwazer stolz, denn durch den Umbau wird die TFBS zu einer Vorzeigeschule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.