17.11.2017, 11:57 Uhr

Stromausfall führte zu Tunnelsperren

Ein heruntergefallenes Stromkabel sorgte für Tunnelsperren im Tiroler Oberland. (Foto: ZOOM.TIROL)

In Zams wurde aus bisher unbekannter Ursache eine Starkstromleitung abgerissen. Der Strom fiel großräumig aus

ZAMS. Eine durchtrennte 110 KV-Leitung hielt am Donnerstagnachmittag die Einsatzkräfte auf Trapp. Im einem Waldstück in der Gemeinde Zams wurde aus bisher unbekannter Ursache ein Stromleitung abgerissen. Neben einem großflächigen Stromausfall in Landeck und Imst entstand auch ein kleiner Waldbrand, der von der Feuerwehr rasch gelöscht werden konnte. Auch für die Verkehrsteilnehmer kam er zu Behinderungen, da einige Tunnel auf der S 16 Arlberg Schnellstraße zwischen Pians und Langener Tunnel in Vorarlberg gesperrt. wurden. Aus Gründen der Sicherheit wurde der Verkehr bei Pians und bei Langen von der Polizei auf die Landesstraße umgeleitet. Die Tinetz konnte die Stromversorgung durch die Umschaltung auf eine Ersatzleitung rasch wieder herstellen. Nach rund einer dreiviertel Stunde konnte gegen 17 Uhr die ASFINAG wieder sämtliche Tunnel zwischen Pians und dem Arlbergtunnel für den Verkehr freigeben. Lediglich der Langener Tunnel war noch für eine längere Zeit gesperrt – eine Umleitung wurde eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.