10.01.2018, 10:40 Uhr

Volksschule Ischgl im Dienst der guten Sache

Mit großer Freude überreichten die Schülerinnen und Schüler der VS Ischgl mit Lehrerinnen und Direktor Paul Tschiderer (li.) den Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Elmar Kurz. (Foto: VS Ischgl)

Der Erlös von 1.000 Euro vom Weihnachtsbasar wurde dem Fonds „Unschuldig in Not geratene Familien im Paznaun“ überreicht.

ISCHGL. Mit einer besonders tollen Aktion ließen die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Ischgl im Advent 2017 aufhorchen. Beim schon traditionellen Adventmarkt am Dorfplatz in Ischgl, den die Kinder der Volksschule auch immer musikalisch umrahmen, veranstalteten die Kinder einen Weihnachtsbasar. Alle angebotenen Artikel wurden von den Kindern in der Adventzeit selbst hergestellt und durch freiwillige Spenden konnten sie von den zahlreichen Besuchern erworben werden.
„Die Kinder waren mit Begeisterung bei den Bastelarbeiten dabei. Besonderer Dank gebührt auch dem engagierten Lehrerinnen-Team der Schule“, zeigt sich VS-Direktor Paul Tschiderer stolz. Der Gesamterlös kam zur Gänze dem Fonds „Unschuldig in Not geratene Familien im Paznaun“ zu Gute.
Am 22. Dezember 2017 konnten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Ischgl einen Scheck mit der beachtlichen Höhe von 1.000 Euro an Elmar Kurz, Sprecher des sozialen Vereins, überreichen. "Wir freuen uns über diese erfolgreiche Aktion im Dienst der guten Sache“, resümiert VS-Direktor Tschiderer sichtlich zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.