03.09.2014, 13:09 Uhr

Mit frischem Wind in die berufliche Zukunft starten

Bildungs- und Berufsberaterin Mag.a Ursula Rieder-Feldner bietet kostenlose Beratung. (Foto: amg-tirol)

Damit die Ideen für berufliche Pläne und Weiterbildung jetzt im Herbst dann auch wirklich in die Tat umgesetzt werden, unterstützt die bildungsinfo-tirol in Landeck mit ihren kostenlosen Angeboten dabei, aktiv zu werden und die guten Vorsätze rund um Bildung und Beruf in die Tat umzusetzen.

LANDECK. Sommer und Urlaub sind besonders dafür geeignet, um eine persönliche Bestandsaufnahme zu machen, berufliche Pläne zu schmieden oder über eine Weiterbildung nachzudenken. Damit die Ideen jetzt im Herbst dann auch wirklich in die Tat umgesetzt werden, unterstützt die bildungsinfo-tirol in Imst, Landeck und Reutte mit ihren kostenlosen Angeboten dabei, aktiv zu werden und die guten Vorsätze rund um Bildung und Beruf in die Tat umzusetzen.
„Die häufigste Frage in der bildungsinfo-tirol lautet: „Ich möchte etwas anderes machen, weiß aber nicht was“, berichtet Ursula Rieder-Feldner, Beraterin der bildungsinfo-tirol in Imst, Landeck und Reutte. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn die heutigen Berufswege sind immer häufiger geprägt von beruflicher Veränderung, Orientierung, Weiterbildung und Phasen der Arbeitssuche. Umso wichtiger ist es deshalb, am Ball zu bleiben und die berufliche Zukunft aktiv zu planen.
In der Beratung erarbeitet Beraterin Rieder-Feldner gemeinsam mit den Interessierten berufliche Möglichkeiten und Perspektiven, hilft bei der Entscheidung zur richtigen Fortbildung und plant die nächsten konkreten Schritte. Dabei stehen stets die individuelle Situation sowie die persönlichen Stärken und Fähigkeiten im Mittelpunkt der Beratung. Geklärt werden zudem Fragen zu Förderungen, Ausbildungsangeboten und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
„Ich dachte, Bildungsberatung wäre was für Jugendliche, aber auch Erwachsene müssen sich Gedanken zu Berufs- und Bildungsfragen machen. Die Beratung hat mich motiviert, ein neues Berufsziel zu finden und eine Veränderung anzupacken“, so Evelyn (42) aus Stams.
Besonders in Erinnerung ist der Beraterin auch ein 36-Jähriger, der seit seiner Lehrzeit im Gastgewerbe tätig war und sich beruflich verändern wollte. „In der Beratung erarbeiteten wir seine Stärken, Fähigkeiten und Möglichkeiten. Er entschied sich dazu, sich im kaufmännischen Bereich weiterzubilden. Jetzt arbeitet er in einem Hotel in der Verwaltung“, so Frau Rieder-Feldner.
Egal, ob jung oder alt, arbeitssuchend, Wiedereinsteigerin oder an einer beruflichen Weiterentwicklung bzw. Weiterbildung interessiert: In der bildungsinfo-tirol finden alle unabhängig von Alter oder persönlicher Lebenssituation kostenlose Informationen oder Beratung zu Kursangeboten, Jobchancen oder Orientierungsfragen.

All jene, die nun also tatkräftig in den Herbst starten und ihre Sommerüberlegungen umsetzen möchten, stehen ab sofort die Beratungstagen der bildungsinfo-tirol zur Verfügung.
Beratungstag Landeck:
jeden Donnerstag, abwechselnd im Alten Widum und der Arbeiterkammer Landeck
Terminvereinbarung und nähere Infos:
kostenlose Infohotline: 0800 500 820
Mail: bildungsinfo@amg-tirol.at
www.bildungsinfo-tirol.at
www.facebook.com/bildungsinfo
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.