Gedankenfetzen
Das Kreuz am Kirchturm

06.01.2020 verschieden Formen des Kreuzes am Stephansdom in Wien
13Bilder
  • 06.01.2020 verschieden Formen des Kreuzes am Stephansdom in Wien
  • hochgeladen von Helmut Gring

Bei einem Spaziergang am Donaukanal bemerkte ich zufällig, wie das goldene Kreuz am Stephansturm in der Sonne glitzerte.

Erst 2008 wurde dieses drei Meter hohe und 200 Kilogramm schwere Kreuz renoviert und mit Hilfe eines Hubschraubers auf dem Turm neu montiert.

Ursprünglich waren an der Turmspitze Sonne und Mond zu sehen, aber 1686 wurden diese Himmelskörper erstmals durch ein Kreuz ersetzt. Im Jahr 1864 wurde dann unter der Regierung von Kaiser Franz Josef die zerstörte Turmspitze erneuert und mit einem Doppelkreuz samt Doppeladler und kaiserlichem Wahlspruch (Viribus Unitis) verziert.

Manchmal frage ich mich wieso es auf den Kirchtürmen so verschiedene Formen des Kreuzes gibt.

Auf der Stephanskirche befindet sich ein Patriarchenkreuz (Doppelkreuz - Erzbischofskreuz) auf einer eigenartigen Kugel (Reichsapfel oder Krone) mit Doppeladler. Wahrscheinlich ein Symbol, dass über der weltlichen Macht des Kaisers der christliche Gott steht.

Aber über dem Heidentor findet man dann ein gleicharmiges Kreuz (griechisches Kreuz). Ich habe es zusammen mit dem Stephansturm aus einer interessanten Perspektive fotografiert, um zu zeigen, dass auf dem Stephansdom verschiedene Kreuzesformen nebeneinander zu sehen sind.

Auf der Universitätskirche der Jesuiten wiederum ist eine Krone mit Doppelkreuz zu sehen.

Die Kirchturm in Podersdorf am See hingegen trägt ein Doppelkreuz.

Auf der Kirche St. Sebastian  in Bad Blumau ist ein sehr schönes Kreuz auf einer Kugel zu sehen. Die Verzierungen, die vom Kreuzungspunkt ausgehen schauen wie ein Heligenschein mit 4 Pfeilen aus.

Die Pfarrkirche am Schüttel wiederum hat ein großes lateinisches Kreuz ohne Verzierungen. 

In St. Petersburg konnten wir das russisches Kreuz auf der Christi-Auferstehungs-Kathedrale (Blutskirche) sehen.

Es ist dem Doppelkreuz ähnlich aber hat noch einen dritten schräggestellten Arm.

Während der oberste Arm die Kreuzesinschrift symbolisiert, stellt der schräggestellte unterste Arm das Fußbänkchen des Christuskreuzes dar.

Auf der Peter und Paul Kathedrale in St. Petersburg findet sich auf einem sehr hohen spitzen Turm aber wieder das lateinische Kreuz mit einem Engel als Windfahne (Kreuz 6 Meter und der Engel 3 Meter).

Auch ein Byzantinisches Hochkreuz (ähnlich dem Keltenkreuz) haben wir in St.Petersburg entdeckt.

Ich denke, dass all diese verschiedenen Kreuze, die auffälig auf hohen Türmen montiert sind eine hohe Symbolik austrahlen wollen.

Dabei ist es interessant zu lesen, dass in frühchristlicher Zeit das Kreuz als christliches Symbol unbekannt war und erst in der Zeit der Völkerwanderung (375–568 n. Chr.) als christliches Symbol nachzuweisen ist.

Andererseits kannten schon alte Kulturen wie die Sumerer das Kreuz zumindest als Dekoration oder vielleicht auch als Zeichen für die Götter.

Das ist vielleicht eine Erklärung warum für Kirchen eine Kreuzesform gewählt wird, die sich von den heidnischen Formen unterscheidet.

Bemerkenswert ist auch, dass das astronomische Zeichen für die Erde ein Kreis mit eingeschriebenen Kreuz ist oder alternativ ein Kreis mit einem darauf sitzenden Kreuz (römischer Reichsapfel).

Einer der vorgab das alles genau zu wissen war Zecharia Sitchin. Sehr phantasievoll interpretierte er die Artefakte der sumerischen Religion als Berichte über ausserirdischen Besuchern (Anunnaki) und das Kreuz als Markierung des Landepunkts in Eridu oder Sippar in seinem Bestseller "der zwölfte Planet".

Obwohl ausserirdische Besucher natürlich historisch total unhaltbar sind, scheint es mir bemerkenswert zu sein, dass diese alten heidnischen Religionen in manchen Punkten viele Ähnlichkeiten mit der Bibel haben.

Möglicherweise haben die Architekten der christlichen Kirchen mit diesen alten Überlieferungen gespielt und sie neu interpretiert.

Wer weiß, vielleicht ist auch die Symbolik der hohen Kirchtürme eine Anspielung auf den Weltenbaum (den heilige Baum von Eridu) der Sumerer, der die Verbindung zwischen Himmel und Erde symbolisierte.

Ich werde das Geheimnis der verschiedenen Kirchturmkreuze nicht lösen können und freue mich über jede neue Information.

weitere Infos:

Stephansdom: Turmkreuz per Hubschrauber montiert
13.10.2008 
https://www.diepresse.com/422092/stephansdom-turmkreuz-per-hubschrauber-montiert

Geschichte der Domkirche St. Stephan
https://www.stephanskirche.at/history.php

Katholische Jesuitenkirche Universitätskirche
https://de.wikipedia.org/wiki/Jesuitenkirche_(Wien)

Patriarchenkreuz
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Patriarchenkreuz

Kreuz (Christentum)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuz_(Christentum)

Kirchturm
https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchturm

Peter-und-Paul-Festung
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter-und-Paul-Festung

Sumerische Religion
https://de.wikipedia.org/wiki/Sumerische_Religion

Zecharia Sitchin
https://en.wikipedia.org/wiki/Zecharia_Sitchin
The 12th Planet, 1976, Stein and Day, ISBN 0-8128-1939-X

Heiliger Baum von Eridu
https://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Baum_von_Eridu

Autor:

Helmut Gring aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



29 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen