Mobile Beratungstour
Start der kostenlosen Mieter-Hilfe in fünf Wiener Bezirken

Beim Auftakt der mobilen Beratungstour der MieterHilfe mit Bezirksvorsteher Alexander Nikolai (l.) und Vizebürgermeisterin Kathrin Gaal (2.v.r.) am Karmeliterplatz
  • Beim Auftakt der mobilen Beratungstour der MieterHilfe mit Bezirksvorsteher Alexander Nikolai (l.) und Vizebürgermeisterin Kathrin Gaal (2.v.r.) am Karmeliterplatz
  • Foto: BV2
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Mobile Beratungstour: Ab sofort beantworten Experten der MieterHilfe  Fragen rund ums Wohn- und Mietrecht. Das kostenlose Angebot startet in der Leopoldstadt und wandert danach in die Bezirke 4, 5, 6 und 7.

WIEN/LEOPOLDSTADT/WIEDEN/MARGARETEN/MARIAHILF/NEUBAU. Heute startet das kostenlose Beratungsangebot der Mieterhilfe am Karmeliterplatz. Bis 10. August sind Experten montags bis freitags, 13 bis 17 Uhr, vor Ort und beantworten Fragen rund ums Wohn- und Mietrecht. Der Schwerpunkt liegt auf Mietzins.

„Auch Pandemie und Lockdowns haben alle belastet und viele Fragen zum Thema Wohnen aufgeworfen", so Bezirksvorsteher Alexander Nikolai. (SPÖ) " Es freut mich daher sehr, dass die erfahrenen Expertinnen und Experten der MieterHilfe auch im 2. Bezirk Station machen und Leopoldstädtern mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Termine der kostenlose Beratung 

Mit der mobilen Tour geht die MieterHilfe bei Fragen rund um die Miete wie Höhe, Rückstände oder drohende Kündigung als auch Wohnen in die Beratungsoffensive. Das Angebot kann kostenlos in Anspruch genommen werden.

Nach der Leopoldstadt macht die mobile Beratungstour in folgenden Bezirken halt:

  • Mariahilf und Neubau: ab 11. August, 13 bis 17 Uhr, Mariahilfer Straße
  • Wieden: ab 18. August, 13 bis 17 Uhr, Karlsplatz, Resselpark, TU Wien
  • Margareten: von 25. bis 28. August,  13 bis 17 Uhr, Siebenbrunnenplatz

Altbauwohnungen besonders teuer

Erhebungen der MieterHilfe zeigen, dass die geforderten Mietpreise im Altbau doppelt so hoch sind wie gesetzlich erlaubt. Durchschnittlich wird im Altbau doppelt so viel Miete verlangt, als es gesetzlich vorgesehen ist.

Bei der Mietzinsüberprüfung von rund 3.000 Altbaumieten zeigte sich, dass vier von fünf Mietern, im Vergleich zum Richtwertmietzins, etwa vier Euro pro Quadratmeter zu viel bezahlen. Im Durchschnitt bedeutet das bei einer 72 Quadratmetern Wohnung eine monatliche Ersparnis von etwa 290 Euro – aufs Jahr gerechnet also rund 3.500 Euro. Für 2.400 beanstandete Mietverträge im Jahr 2020 ergibt sich somit die stolze Ersparnis von mehr als 8,4 Millionen Euro.

„Wohnen ist eine zentrale Lebensgrundlage. Deshalb wollen wir den Wienerinnen und Wienern im Rahmen der MieterHilfe-Beratungstour auch kompetente Unterstützung direkt vor Ort anbieten“, so Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ). Denn komme es immer wieder vor, dass Mietern im privaten Altbau ein ungerechtfertigt hoher Mietzins verrechnet wird. "Eine Überprüfung der Miethöhe kann sich also durchaus lohnen“, so Gaal weiter.

Überprüfung des Mietzins lohnt sich

„Mit der Beratungstour haben wir ein innovatives Konzept geschaffen, um alle Wienerinnen und Wiener einfach und auf direktem Weg zu informieren und zu beraten. Diese kostenlose Beratung kann für Mieterinnen und Mieter bares Geld wert sein“, betont Christian Bartok, Leiter der MieterHilfe.

Weitere Informationen können Sie auf  www.mieterhilfe.at nachlesen. telefonische Auskünfte gibt es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr unter 01/4000 8000.

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen