Freiwillige Helfer im Dienst der Natur

Friederike Geppert, Werner Schwab, Karl Brandner, Franz Ebenschweiger, Eric Maier und Martina Radinger (v. l.).
9Bilder
  • Friederike Geppert, Werner Schwab, Karl Brandner, Franz Ebenschweiger, Eric Maier und Martina Radinger (v. l.).
  • hochgeladen von Tina Tritscher

Zehn freiwillige Helfer aus Österreich und Deutschland mit ihrer Projektleiterin Friederike Geppert und einem Gruppenleiter standen vergangene Woche im Dienst der Natur. Im Naturpark Sölktäler wird jedes Jahr, heuer auf der Breitlahnalm, ein Bergwaldprojekt durchgeführt. Zu diesem Anlass luden die Verantwortlichen und Teilnehmer zu einem Pressegespräch.
Bereits seit einigen Jahren veranstaltet der Österreichische Alpenverein mehrere Projekte, einerseits zur Aufforstung und Pflege von Schutzwäldern, andererseits zum Erhalt der Almen. Die Teilnehmer arbeiten dabei eine Woche lang unentgeltlich und ehrenamtlich gemeinsam mit dem Almbauern. "Das Projekt im Naturpark Sölktäler war sofort ausgebucht", zeigt sich Leiterin Friederike Geppert stolz.

Arbeiten auf der Alm
Das Ausholzen von Weideflächen, Stauden entfernen, Disteln schlagen oder Steine entfernen, gehört dabei zu den wichtigsten Arbeiten, erklärt Franz Ebenschweiger von der Zauneralm, wo die Teilnehmer untergebracht sind.
So hat sich im Wandel der Zeit auch die Almwirtschaft verändert; kümmerten sich dazumal noch zahlreiche Personen um die Bewirtschaftung und Erhalt jener, müssen die Bauern in der heutigen Zeit oftmals gemeinsam mit ihren Familien Landwirtschaft und Alm erhalten. "Man übersieht schnell, dass sich die Natur die Kulturlandschaft wieder zurückholt. Das Bergwaldprojekt ist eine tolle Sache. Denn hier unterstützen Personen freiwillig in ihrer Freizeit unsere Almbauern", erklärt Sölks Vizebürgermeister Karl Brandner.
Der Salzburger Eric Maier ist seit mehr als zehn Jahren bei Projekten des Alpenvereines dabei. Seine persönliche Motivation ist sowohl die Bereitschaft und Einsicht, der Natur "etwas zurückzugeben", als auch eine Woche in der Natur, fernab von Zivilisation und Handy-Empfang, zu verbringen. "Das Gemeinschaftserlebnis ist toll, es motiviert und schweißt zusammen", zeigt er sich begeistert.

Projekte des Alpenvereines
Auf der Homepage des Alpenvereines (www.alpenverein.at) werden die unterschiedlichen Projekte ausgeschrieben. Anmelden können sich jedoch auch Nicht-Mitglieder des Vereines.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen