Hilfe wird nie zur Routine

Astrid Siegmund

Krankenschwester Astrid Siegmund hilft Menschen auch in der Freizeit

Astrid Siegmund ist zum Helfen geboren. Neben ihrem Beruf als Krankenschwester im Linzer Akh ist sie auch beim Roten Kreuz tätig. Bei ihrem Ehrenamt profitiert sie naturgemäß von ihrer beruflichen Erfahrung und dem Wissen, das sie sich angeeignet hat.
LINZ (ah). Den Kontakt zum Roten Kreuz verdanke ich meiner Schwester, die schon einige Jahre vor mir als Rettungssanitäterin aktiv war, erklärt die 31-jährige Linzerin. Seit 1996 fährt die engagierte Krankenschwester regelmäßig zu Einsätzen. Siegmund: Hauptsächlich mache ich in der Nacht Dienst. Daher stehen kaum Rettungstransporte auf ihrem Dienstplan, sondern vor allem Unfälle und plötzliche Erkrankungen. Wird man alarmiert, weiß man nie, welche Herausforderungen einen erwarten. Daher wird Hilfe nie zur Routine, erläutert Siegmund.

Fachwissen hilft am Einsatzort
Astrid Siegmund ist als OP-Schwester im Linzer Akh tätig. Dementsprechend erfahren ist sie im Umgang mit heiklen Situationen. Doch die Tätigkeit im Operationssaal kann man nicht mit der vor Ort vergleichen. Im Krankenhaus gibt es eine klare Rollenverteilung. An einem Unfallort kann man nicht auf ein großes Team zugreifen und auch die medizinische Ausrüstung ist eine andere.

Freunde zeigen Verständnis
Kaum zu glauben, dass Astrid Siegmund neben ihren Tätigkeiten im Krankenhaus und ihres Ehrenamtes beim Roten Kreuz überhaupt noch Freizeit hat. Sport, besonders das Skifahren, spielt in meinem Leben eine ganz wichtige Rolle, erklärt die Krankenschwester. Bleibt dann noch Zeit, verbringt sie diese gerne mit Freunden. Viele von diesen sind selbst beim Roten Kreuz tätig. Eigentlich versteht jeder, Familie und Freunde, dass ich mich auch abseits meines Berufes für andere engagiere, erzählt Astrid Siegmund sichtlich mit Stolz. Und abschließend erklärt sie: Zu wissen, dass man helfen konnte, ist ein gutes Gefühl.

Jetzt für den Florian nominieren
Die BezirksRundschau und das Land OÖ zeichnen jene Menschen aus, die sich im Bereich Ehrenamt besonders engagieren. Sie kennen jemanden, auf den das zutrifft oder sind selber ehrenamtlich tätig? Dann nominieren bzw. bewerben Sie sich jetzt! Die Teilnahme ist ab sofort möglich. Senden Sie den ausgefüllten Kupon an BezirksRundschau GmbH, Hafenstraße 1-3,4020 Linz, Kennwort Florian oder nominieren/bewerben Sie sich im
Internet unter:
www.meinbezirk.at/florian2011

Helmut Obermayr
ORF Oberösterreich

Jeden Tag können wir in Radio, Fernsehen und Internet über die Leistungen der Ehrenamtlichen in unserem Land berichten: Beim oft gefährlichen Einsatz bei Unfällen und Bränden, bei Katastrophen und Not in aller Welt. Auch die vielen kulturellen Leistungen oder das Engagement in Kirche, Sport und Freizeit sind ganz wesentlich. Wir stellen diese Menschen gern der Öffentlichkeit vor!

Leo Windtner
Energie AG Oberösterreich

Menschen, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren und in verschiedensten Situationen Zivilcourage beweisen, sind der Rückhalt unserer Gesellschaft. Der Energie AG ist es deshalb ein besonderes Anliegen, diese Mitmenschen gerade im Jahr der Ehrenamtes für ihr Engagement vor den Vorhang zu holen und ins Rampenlicht zu rücken.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen