13.10.2014, 14:19 Uhr

Ausbildungszentrum für Tourismus in der TSS B'hofen geplant

Heute kochen noch die Tourismusschüler in der Schulküche, bald sollen hier vielleicht die Lehrabschlussprüfungen abgehalten werden.
Der Standort Bischofshofen der Tourismusschulen wird vielleicht zum Ausbildungszentrum für touristische Fachkräfte bleiben. Das vermeldet der Betreiber, die Wirtschaftskammer. Bis Mitte November wird ein detailliertes Konzept gemeinsam mit dem Pongauer Tourismus, der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKS und der Leitung der Tourismusschulen erarbeitet. Im November soll festgelegt werden, ob die Tourismusschule Teil dieses umfassenden Konzeptes sein wird oder nicht.

Infrastruktur nutzen

Geplant ist ein „Tourismus-Fachkräfte-Zentrum“. Im „TFZ Bischofshofen“ sollen den Pongauer Tourismuslehrlingen und Fachkräften wichtige Zusatzqualifikationen vermittelt werden. Damit kann die gastronomische Infrastruktur wie Lehrküche und Lehrrestaurant bestens genutzt werden.

Prüfung ablegen

Auch das WIFI der WKS plant schon seit längerem verstärkt einschlägige Kurse für Tourismuslehrlinge und auch Erwachsene im Pongau, die im künftigen „TFZ Bischofshofen“ veranstaltet werden. Ebenso könnten in Zukunft für Lehrlinge die Lehrabschlussprüfungen in 
Bischofshofen abgehalten werden.

Alles über die Schließung der Tourismusschule Bischofshofen lesen Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.