Ein neuer Teilnehmerrekord

Bewältigten die Steinplan-Trophy im Alleingang: Anna Bergmann, Nicole Müllner und Justina Streibl. Am Foto mit OK-Chef Manfred Mühlthaler (l.) und Bgm. Christian Wolf.
  • Bewältigten die Steinplan-Trophy im Alleingang: Anna Bergmann, Nicole Müllner und Justina Streibl. Am Foto mit OK-Chef Manfred Mühlthaler (l.) und Bgm. Christian Wolf.
  • Foto: Taucher
  • hochgeladen von Fritz Meyer

LOBMINGTAL. Nach zehnjähriger Abwesenheit im Sportkalender des Murtales hat die Steinplan-Trophy eine erfolgreiche Wiedergeburt erlebt. Obwohl der ursprüngliche Termin des Bike&Run-Bewerbes verschoben werden musste, war das Interesse unter den Sportlerinnen und Sportlern groß, ein Jahrzehnt nach dem letzten Bewerb dabei zu sein. Für die erfolgreiche Abwicklung zeichneten Streckenchef Waldemar Leithner und OK-Chef Manfred Mühlthaler (beide Atus Knittelfeld) verantwortlich.

Erfolgreich bilanziert

Mühlthaler konnte am Ende erfolgreich bilanzieren: „Mit fast 100 Teilnehmern gab es Rekordbeteiligung und wir sind auch sehr froh, dass die Veranstaltung unfallfrei verlaufen ist. Ein Danke gilt allen Anrainern, der Freiwilligen Feuerwehr, Bergrettung, Reinhard Brantner von der Möschbauer Alm, Gastronom Günther Hubmann und Lobmingtal-Bürgermeister Christian Wolf für die Unterstützung. Rund 30 ehrenamtliche Mitarbeiter haben auch zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen.“

Einzelkämpfer und Zweierteams im Einsatz

Bevor alle Teilnehmer und Mitarbeiter zur Kaiserschmarrn-Party geladen wurden, hieß es am Mountainbike und im Laufschritt viel zu schwitzen, um entweder als Einzelkämpfer oder im Zweierteam die insgesamt 12,8 Kilometer und 905 Höhenmeter vom Kleinlobminger Dorfplatz zum Steinplan-Gipfelkreuz, aufgeteilt auf zwei Etappen (MTB: 9 Kilometer, 550 Höhenmeter; Berglauf: 3,8 Kilometer, 355 Höhenmeter), zu bewältigen.
Insgesamt wurden 28 Teams und 23 Einzelteilnehmer von „Moderator” Fredi Taucher vorgestellt und danach auf die strapaziöse „Almpartie“ geschickt.

Tagesbestzeiten für Wieltschnig und Streibl

Für die Tagesbestzeiten sorgten in der Einzelwertung Silvio Wieltschnig (Reiter Haustechnik/49:26,1 Minuten) und Justina Streibl (Kolland Topsport Gaal/1:09,37 Stunde).
Die Topzeit in den Teamranglisten legten Harald Bergmann/Heimo Mord (Sportreferat Knittelfeld), Katharina Gruber/Anna Koletnik (Bäckerei Gruber) und das Mixed-Duo Silvio Wieltschnig/Eva Oberwallner (Reiter Haustechnik) hin.
Die schnellsten Mountainbiker waren Silvio Wieltschnig und Justina Streibl.
Für die Berglauf-Tagesbestzeiten sorgten Heimo Mord und Anna Koletnik (Bäckerei Gruber).
Gut in Szene setzten konnten sich auch die beiden Ski Alpin- und Nordisch-Zukunftshoffnungen Lukas Matzi und Markus Hochfelner.

Willi Denifl als Mountainbiker

Der Olympiabronzemedaillengewinner der Nordischen Kombination, Willi Denifl, ließ es sich auch nicht nehmen, eine Trainingseinheit am Mountbainbike einzulegen und belegte gemeinsam mit Bergläufer Manfred Heit Platz drei in der Teamwertung der Allgemeinen Klasse.

Ergebnisse, Teambewerbe

Nachwuchs-Challenge:
1. Lukas Matzi/Markus Hochfelner (SC Obdach).

Allgemeine Klasse (Damen):

1. Katharina Gruber/Anna Koletnik (Bäckerei Gruber).

Allgemeine Klasse (Mixed):
1. Silvio Wieltschnig/Evi Oberwallner (Reiter Haustechnik),

Allgemeine Klasse (Herren):

1. Hannes Kovacs/Robert Hofferek (TheNoNames)
2. Christian Schaffer/Pepe Platzer (Team Intim)
3. Willi Denifl/Manfred Heit (Denifl-Heit)

Altersklasse I (Herren):
1. Harald Bergmann/Heimo Mord (Sportreferat Knittelfeld)
2. Walter Kupranec/Herbert Lubi (Elektro Bauer 2)
3. Andreas Zechner/Gerhard Hörmann (Car Performance).

Einzel

Allgemeine Klasse, Damen:
1. Anna Bergmann (Mattsee)
2. Nicole Müllner (ESV Knittelfeld).

Herren:
1. Christian Müllner (Hallein/Rif)
2. Manuel Hassler (St. Margarethen)
3. Nico Krauland (Weißkirchen)

Altersklasse I:
Damen:
1. Justina Streibl (Kolland Topsport)

Herren:
1. Silvio Wieltschnig (Reiter Haustechnik
2. Josef Karner (Elektro Bauer)
3. Josef Dietmair (X-Trim Zeltweg

Altersklasse II: Herren:

1. Hubert Fessl (SC Obdach)
2. Josef Gugl (Atus Judenburg)
3. Heribert Karner (St. Stefan)

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen