Fußball Oberliga Nord
Neuer Trainer beim FC Judenburg

Neuer Trainer: Franz Rastl (2. v. l.) wird von FC Judenburg-Obfrau Birgit Pletz begrüßt.
  • Neuer Trainer: Franz Rastl (2. v. l.) wird von FC Judenburg-Obfrau Birgit Pletz begrüßt.
  • Foto: Taucher
  • hochgeladen von Fritz Meyer

JUDENBURG. Franz Rastl ist der neue Coach beim FC Judenburg.
Mit Franz Rastl steht der Nachfolger von Alexandru Liusu fest. „Es hat zwei Kandidaten gegeben, Ausschlaggebend für Rastl war die menschliche Komponente“, so der Sportliche Leiter Boris Schmidt.

Rastl mit Murtal-Bezug

Rastl wohnt in Feldkirchen bei Graz und ist im Murtal durch seine FC Zeltweg-Vergangenheit sowohl als Kicker (1990) und Trainer bekannt. In Zeltweg hat er seine mittlerweile langjährige Trainerkarriere als Nachfolger von Robert Pflug im Jahr 2003 gestartet.

Mehrere Trainerstationen

Zuletzt war er für den SV Gralla in der Unterliga West tätig. Weitere Trainerstationen waren Gratkorn, Ragnitz, Frauental und Andritz.

„Es war von Anfang an eine gute Basis da"

„Das erste Training ist sehr positiv gelaufen, die Spieler waren sehr engagiert, da gibt es nichts zum Aussetzen. Es war von Anfang an eine gute Basis da, das Umfeld ist hervorragend und ich wollte einfach einmal weg von der Gegend, wo ich zuletzt solange als Trainer tätig war. Dafür nimmt man auch diesen weite Anreise in Kauf.

Rang zwei primäres Saisonziel

Nachdem wir nur so knapp hinten liegen, ist für diese Saison noch der zweite Platz klipp und klar das primäre Ziel. Das Potenzial ist zweifellos vorhanden, da gibt es keine Diskussion. Für die Oberliga ist es eine sehr gute Mannschaft. In den kommenden Partien wird sich alles weisen, weil es gleich gegen direkte Gegner geht“, meint der neue FC Judenburg-Trainer.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen