Skibob
Spannende Duelle der Skibobelite

Die Veranstalter gratulierten mit Bgm. Wolf den steirischen Lokalmatadoren Joachim Knauss, Lisa Zaff  und Pascal Zöhrer.
  • Die Veranstalter gratulierten mit Bgm. Wolf den steirischen Lokalmatadoren Joachim Knauss, Lisa Zaff und Pascal Zöhrer.
  • Foto: Taucher
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Gute Leistungen und perfekte Organisation beim Skibob-Weltcup in Kleinlobming.
LOBMINGTAL. Zum vierten Mal in Serie gastierte unter der Organisation von Franz und Burgi Stocker (1. SBC Oberes Murtal) die Skibob-Weltcupelite in Kleinlobming. Gleich zwei Slaloms standen an einem Tag im Rennkalender und wurden sehr zur Zufriedenheit der in- und ausländischen Teilnehmer abgewickelt.

Steirische Lokalmatadore beachtlich

Erfreulich dabei waren nicht nur die organisatorischen, sondern auch die Leistungen der steirischen Lokalmatadore. Der Ennstaler Joachim Knauss fuhr im „Doppelpack“ auf Platz zwei. Der Lobmingtaler Hausherr Alexander Temmel durfte sich über Rang drei beim Nightrace freuen. Pascal Zöhrer vom Veranstalterklub fuhr mit Rang elf sein bisher bestes Weltcupergebnis ein.
Die Weststeirerin Lisa Zaff hat mit Rang vier im ersten Rennen einen Podiumsrang knapp verfehlt.
Gratuliert haben neben Bürgermeister Christian Wolf auch der steirische Verbandspräsident und OK-Chef Franz Stocker sen., der österreichische Verbandspräsident Ing. Roland Fritsch und Generalsekretärin Maria Frages.
Für die perfekte Moderation sorgte der Lobmingtaler Benjamin Vollmann.

Ergebnisse

1. Slalom: Damen: 1. Stanislava Preclikova 1:39,22, 2. Aneta Havlickova (beide CZE) 1:39,83, 3. Silvia Steininger (GER) 1:43,06, 4. Lisa Zaff (AUT/Steiermark/SBC Weststeiermark).
Weitere Österreicherinnen: 6. Sarah Gruber (SBC Linz), 8. Maria Kalintsch (SBC Weststeiermark).

Herren: 1. Pavel Cihacek (CZE) 1:33,08, 2. Joachim Knauss (AUT/Steiermark/SBC Haus/Ennstal) 1:33,76, 3. Pavel Hlavac (CZE) 1:33,76.
Weitere Österreicher: 4. Markus Achleitner (SBC Linz), 7. Roland Wlezcek (SBC Pernitz Unterberg), 9. Gerfried Seeber (SBC Linz), 10. Michael Höller (SBC Weststeiermark), 11. Pascal Zöhrer (1. SBC Oberes Murtal).
Der Steirer Jochim Knauss musste sich nach Bestzeit im 1. Durchgang durch einen fehlerhaften 2. Heat mit Rang zwei zufriedengeben.

2. Slalom (Nightrace): Damen: 1. Stanislava Preclikova 1:39,88, 2. Aneta Havlickova (beide CZE) 1:39,90, 3. Silvia Steininger (GER) 1:44,16, 4. Sarah Gruber (SBC Linz).
Weitere Österreicherinnen: 7. Maria Kalintsch (SBC Weststeiermark), 8. Valentina Gruber, 9. Anna Dorfer (beide ASKÖ SBC Steyr).
Lisa Zaff (AUT/Steiermark/SBC Weststeiermark) ist im 2. Durchgang zu Sturz gekommen, setzte das Rennen fort und wurde Zehnte (ohne Weltcuppunkte).

Herren: 1. Pavel Cihacek (CZE) 1:30,21, 2. Joachim Knauss (AUT/Steiermark/SBC Haus/Ennstal) 1:33,20, 3. Alexander Temmel (AUT/SBU Linz/gebürtiger Steirer aus Lobmingtal) 1:33,66.
Weitere Österreicher: 5. Markus Achleitner (SBC Linz), 9. Roland Wlezcek (SBC Pernitz Unterberg), 10. Lukas Kalintsch, 11. Michael Höller (beide SBC Weststeiermark), 13. Pascal Zöhrer (1. SBC Oberes Murtal).

Weltcupgesamtführung verteidigt

Der Steirer Jochim Knauss konnte die Weltcupgesamtführung verteidigen und hat nach vier Rennen 90 Punkte am Konto. Dahinter rangieren Pavel Cihacek (CZE) und Markus Achleitner (AUT) mit je 50 Punkten.

In der Weltcup-Damenwertung ist Stanislava Preclikova (57 Punkte) vor Aneta Havlickova (49 P./CZE) und Silvia Steininger (P./36/GER) die Nummer eins. Beste Österreicherinnen: 4. Sarah Gruber (24 Punkte), 5. Claudia Hartl (22 Punkte), 7. Lisa Zaff (8 Punkte).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen