03.07.2017, 15:03 Uhr

„All In" beim Casino Grand Prix

Das siegreiche Trio beim Casino Grand Prix in Farrach: Thomas Reif auf „Albatros 85“ (Rang zwei), Sieger und Casino GP-Gesamtführender Christian Schranz auf „V.I.P. 2“ und Dieter Köfler auf „Askaban 15“ (Rang 3).

Das Risiko von Christian Schranz wurde mit dem Sieg und der Führung in der Gesamtwertung belohnt.

FARRACH. Nach einem Herzschlagfinale im Stechen im Casino Grand Prix auf der Reitsportanlage des RC Zeltweg-Farrach Kaltenegger sicherte sich der Niederösterreicher Christian Schranz mit einer knappen Sekunde Vorsprung auf den Steirer Thomas Reif, der wiederum Alpenspan-Reiter Dieter Köfler um ganze 7 Hundertstelsekunden auf Rang drei verwies, den Tagessieg.

Die Top-Drei blieben fehlerfrei

Alle drei Reiter blieben sowohl im Grundparcours als auch im Stechen fehlerfrei und durften sich den verdienten Applaus des zahlreich erschienenen Publikums Mitfavorit Markus Saurugg musste sich nach toller Qualifikation mit Rang acht zufriedengeben.
Mehr über den Casino Grand Prix und die Zeltweger Reitsporttage lesen Sie in der kommenden Printausgabe der Murtaler Zeitung ab Donnerstag, 5. Juli.
0