13.06.2018, 12:06 Uhr

Die Nerven flattern

Alexander Straner lässt clever seinen Gegenspieler aussteigen und trifft zum 2:0 für das Team von St. Peter a. K. (Foto: Schmidt)

Kobenzer Team muss nach Niederlage in die Relegation um den Klassenerhalt. Als Gegner wartet der Gebietsligazweite Stadl/Mur.

Unterliga Nord B.

TUS St. Peter a. K. - SV Union Kobenz 3:0 (0:0)

Im letzten Saisonmatch brauchen die Gäste unbedingt noch einen Punkt, um alle Abstiegssorgen los zu sein, dementsprechend entwickelt sich eine harte, ruppige Partie.

Rote Karte für Haslinger

Schon in der Anfangsphase kommt es zu packenden Zweikämpfen, wobei es schon in Minute 20 zu einem Platzverweis kommt. Haslinger sieht nach einem harten Revanchefoul an Sigl die Rote Karte und schwächt somit seine Kobenzer Mannschaftskollegen. Viel Glück hat St. Peter-Goalie Kobald, als nach einem Gestocher der Ball über die Querlatte geht. Mit einem Mann mehr können die Heimischen in der ersten Halbzeit die Überzahl überhaupt nicht nutzen, agieren in der Offensive immer mit hohen Bällen, zwingende Torchancen sind nicht vorhanden.

Stocker trifft zur Führung

In der zweiten Halbzeit sind die in Überzahl agierenden St. Peterer kreativer, nutzen die freien Räume in Minute 53 zum Führungstreffer. Johannes Schnedl setzt sich auf der Seite unwiderstehlich durch, seinen Stanglpass verwertet Stocker aus kurzer Distanz zum 1:0.

Straner baut Vorsprung aus

Mit Fortdauer kommen die Kammersberger immer besser in Fahrt, zuerst können sie aus einer guten Standardsituation kein Kapital schlagen, aber wenig später gewinnt Daniel Fritz ein Laufduell, spielt ideal auf den eingewechselten Straner, der clever seinen Gegenspieler stehen lässt und zum 2:0 trifft (66. Min.). Fritz, ein Aktivposten der Heimischen, knallt einen Schuss auf die Innenstange, der Ball findet aber nicht ins Netz.

Brugger fixiert den Endstand

Nach schnellem Kombinationsspiel in Minute 71 überhebt Christopher Brugger Gästegoalie Vogljäger und erhöht mit einem sehenswerten Heber auf 3:0.
Mit diesem Heimsieg beendet die St. Peterer Mannschaft die Meisterschaft auf Platz vier in der Endtabelle.

Relegationsduell SC Stadl vs. Kobenz

Kobenz hingegen duelliert sich in zwei Relegationsspielen gegen den Gebietsliga-Zweiten aus Stadl/Mur um den Klassenerhalt - Stadl kämpft um den Unterliga-Aufstieg (das Hinspiel findet heute Mittwoch, 13. Juni, um 18 Uhr in Stadl statt, das Rückspiel wird am Samstag, 16. Juni, 17 Uhr, in Kobenz ausgetragen).
0